An den Schweizer Einzelmeisterschaften der Schützen in Thun holt Marvin Flückiger, Zuzwil Gold in der Kategorie 50 m Pistole Junioren. Er gewinnt in seiner zweiten Disziplin 25 m Sportpistole die Bronze-Medaille.Der hoffnungsvolle Zuzwiler Nachwuchsschütze Marvin Flückiger konnte schon in den vergangenen Jahren schöne Erfolge und Titel feiern. Nun kommen auf Verbandsebene zwei weitere Medaillen dazu. An den Schweizermeisterschaften des SSV in Thun anfangs September errang er in der Disziplin 50 m Freipistole die Goldmedaille. In seiner zweiten Disziplin 25 m Sportpistole stand er ebenfalls auf dem Podest und holte sich die Bronzemedaille. Diese erstaunliche Leistung gelang ihm, obwohl er aus beruflichen Gründen das Training stark einschränken musste.

Beruf im Vordergrund
„Weil vor den Sommerferien die Lehrabschlussprüfung anstand, musste ich in den vergangenen Monaten den Trainingsaufwand massiv reduzieren und auf einige internationale Wettkämpfe verzichten“, begründet Marvin Flückiger die fehlenden Erfolgsmeldungen in den Medien. Inzwischen konnte er seine Verwaltungslehre in der sportfreundlichen Gemeinde Niederhelfenschwil mit Erfolg abschliessen. Vorerst gehe der Beruf vor, dies umso mehr, als er als Lehrabgänger bereits zum neuen Gemeinderatsschreiber von Niederhelfenschwil befördert wurde, sagt Marvin mit Überzeugung. Der interessante Aufgabenbereich sei eine neue Herausforderung die Freude bereite und er dabei grosse Unterstützung geniesse.

Überlegener Sieg
Der Freipistolen-Wettkampf 50 m der Junioren in Thun endete mit einem äusserst überlegenen Sieg von Marvin Flückiger. Der Zuzwiler dominierte die Qualifikation mit hervorragenden 555 Punkten und 41 Zähler mehr als der erste Verfolger. Im Final machte Flückiger dort weiter, wo er in der Qualifikation aufgehört hatte. Seine 224.7 Punkte reichten überlegen zum Schweizermeistertitel. Der zweitklassierte Jonathan Schnell (Pregassona TI) kam auf 212.0 Zähler. Marvin Flückigers Resultat bedeutet wegen einer Modusänderung auch neuen Schweizer Rekord. Bronze ging an Nando Flütsch (St. Antönien GR).

Spannender Final
Ein Trio kämpfte in der Kategorie Sportpistole 25 m Junioren um den Titel. Der Kampf um die Medaillen hätte spannender nicht sein können. Die St. Galler Marvin Flückiger und Frederik Zurschmiede sowie der Berner Cedric Wenger machten die drei Podestplätze unter sich aus. Vor der letzten Fünfer-Passe hatte Flückiger immer noch die besten Karten. Leider musste er mit einer 46-Serie Cedric Wenger (48 Pt.) vorbeiziehen lassen. Und weil Zurschmiede ebenfalls 48 Punkte und einen Innenzehner erzielte, fing er Flückiger dank mehr Innenzehnern ebenfalls noch ab. Wenger sicherte sich Gold mit 574 Punkten vor den punktgleichen Zurschmiede (573, 17 Innenzehner) und Flückiger (573, 16).

An die Europameisterschaften
Marvin Flückiger richtet nach seinem sportlichen Erfolg nun seinen Fokus bereits auf sein nächstes sportliches Ziel. Er will sich für die Europameisterschaften qualifizieren und zusammen mit anderen Junioren die Schweiz in Ungarn vertreten. Die EM findet im Februar 2018 in Györ statt. Dort möchte er den Wettkampf in der Kategorie Junioren Luftpistole 10 m bestreiten. Dann gilt es auf internationaler Ebene weitere Erfahrungen zu sammeln. Er wird im Dezember noch in einem Wettkampf in Luxenburg antreten. Dann folgen im Januar die internationalen Konkurrenzen in Pilsen und München. Im März nimmt er an der Schweizermeisterschaft bei den Junioren Luftpistole 10 m teil, wo er ebenfalls als Favorit gilt und seinen Vorjahrestitel verteidigen will.

Beruf und Sport vereinbar
Dank des grosszügigen Angebots der Gemeinde Niederhelfenschwil kann er seinen Beruf mit dem Spitzensport verbinden. Durch Kompensation seiner arbeitsbedingten Überzeit beim 90%-Job erhält er die Möglichkeit, weiterhin intensiv trainieren und an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnehmen zu können. Nach seinem 20. Geburtstag im nächsten Jahr wird er bei der Elite starten. Im Sommer 2018 leistet er voraussichtlich in einer Rekrutenschule den obligatorischen Militärdienst.