Der KTV Wil Handball erhält eine neue Führung und mit Melanie Baumgartner erstmals eine Frau. Dies zeigt die Bedeutung des Frauenhandballs innerhalb des KTV Wil Handball deutlich auf. Baumgartner spielt selber aktiv Handball in der 2. Damenmannschaft des KTV Wil. Die 35-jährige ist in Bronschhofen aufgewachsen und wohnt in der Wiler Altstadt. Sie ist damit mit der Stadt Wil verbunden. Ihre Leidenschaft für den Handballsport entdeckte Sie erstmals in der Sekundarschule St.Katharina in Wil. «Mit meinem Engagement möchte ich den KTV Wil Handball als aktiven und starken Verein für Gross und Klein in der Stadt Wil erhalten und fördern», meint die neue Präsidentin zu ihrer neuen Aufgabe in einer heute verschickten Mitteilung.

Für Roman Rutz geht damit eine langjährige Tätigkeit im Vorstand des KTV Wil Handball zu Ende. Seit 2008 im Vorstand, engagierte er sich seit 2014 als Präsident. «Der KTV Wil Handball ist ein toller Verein und es macht Freude, dabei mitzuwirken». Er blickt auf seine Zeit als Präsident zurück und hofft, dass es dem Verein auch weiterhin gelingt, genügend motivierte Vorstandsmitglieder als auch Trainerinnen und Trainer zu gewinnen, um Kinder und Jugendliche sowie auch Erwachsene für den Teamsport Handball zu begeistern.