Armin Benz hat nicht alle Porträts in seinem Buch selber verfasst. An der Vernissage waren deshalb neben manchen der porträtierten Persönlichkeiten auch einige Mitautoren anwesend. Arthur Helbling führte durch den Abend. Der Sängerbund an der Thur, bei dem Armin Benz während 50 Jahren Mitglied war und dem er in manchen Funktionen diente, bereicherte den Abend musikalisch. Gemeindepräsident Lucas Keel würdigte Armin Benz als Autor des Werks und als initiativen Mitbürger, der seine Ziele hartnäckig verfolge. In Anlehnung an seinen Einsatz für Radwege überreichte er ihm eine Fotografie mit Widmung und einen Velohelm.

Der Titel des Buches passt. Es sind Menschen wie du und ich. Menschen von nebenan in Uzwil oder Oberuzwil, deren wichtigste Stationen aufgezeigt und deren Verdienste geschildert werden. Nationale Grössen sind in Uzwil nicht dicht gesät, aber es gibt sie. So finden sich unter den Porträtierten die Schauspielerin Heidi Maria Glössner, die erste Bundesrichterin Margrith Bigler-Eggenberger und auch der bereits 1996 verstorbene Kunstmaler Ferdinand Gehr. Sie haben Aufnahme in die Publikation gefunden, weil nach ihnen – wie ausserdem nach den Fotografen Jack Tanner und Stefan Forster sowie den Künstlern Pia Roshardt-Meinherz und Leo Rimensberger – ein Zimmer im neuen Gemeindehaus benannt und ausgestaltet ist. Als nationale Sportgrösse wird der überragende Eishockeyspieler Mathias Seger vorgestellt.


Einsatz vor und hinter den Kulissen

Auch über zahlreiche Personen, welche an den Uzwiler Bürgerversammlungen der vergangenen Jahre in den Mittelpunkt gestellt worden sind, ist im Buch Wichtiges zu erfahren. So etwa über den Meteorologen Christoph Frauenfelder, den Archivar Klaus Sohmer, den Komponisten Roman Bislin oder die Rapperin Doris Mete.

Die Auswahl der Persönlichkeiten kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit nach irgendwelchen Kriterien erheben. Der Autor ist sich bewusst, dass es auch interessante und verdienstvolle Menschen gibt, die nicht im Rampenlicht stehen, im Stillen schaffen oder Schicksalsschläge klaglos meistern. In diesem Sinn haben beispielsweise die Lebensbilder von Katharina Piljic, die sich für Armutsbetroffene einsetzt, und von Paul Lehmann, der ohne Beine den Lebensmut, die Zuversicht und den Humor nicht verloren hat, Aufnahme gefunden. Erwartungsgemäss lernt man daneben manche Macher und Schaffer aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik kennen.