Unlängst sah man die Metallharmonie Dussnang-Oberwangen, MHDO, durch die Strassen von Dussnang marschieren. Im Gleichschritt musizierten sie für die Zuschauer am Strassenrand und lancierten so ihre eigentliche Neu-Uniformierung. «Mit dem Ziel, einen Beitrag für eine neue Uniform zu sammeln, marschierten wir eine Stunde lang die Kurhausstrasse auf und ab. Bei den damals noch überaus warmen Temperaturen, forderten uns die letzten der insgesamt 6178 Schritte dann doch sehr. Der Spass an diesem Anlass war trotzdem riesig und so wollen wir uns herzlich fürs Zuschauen und die zahlreichen Spenden bedanken», sagt Vereinspräsident Dominik Kohler.

Er weiss, dass dabei, dank erfreulich vielen Zuschauern, rund 10'000 Franken zusammengekommen sind. «Für uns ist es wichtig, dass wir nicht nur von den Sponsorengeldern abhängig sein wollen, darum überhaupt diese Aktion mit der Marschmusik. Sämtliche Mitglieder sammelten aus ihrem persönlichen Umfeld Geld zusammen. Der Anlass forderte die Mitglieder nicht nur bezüglich Geldbeschaffung. Da in letzter Zeit keine Marschmusik trainiert werden konnte, kamen einige Mitglieder auch an die körperliche Grenze», sagt Kohler.

Post inside
Vereinspräsident Dominik Kohler (links) und Martin Meile.


Mit Sponsoringkonzept zu 70'000 Franken

Die MHDO erhofft sich, bis ins Jahr 2025 einen Betrag von 70'000 Franken zu erreichen. «Bis dahin ist noch ein weiter Weg und das ganze Sponsoringkonzept wird in den nächsten Monaten erarbeitet. Wir werden sicher in irgendeiner Form auf unser Anliegen aufmerksam machen. Wie dies geschehen soll, ist im Moment jedoch noch unklar», sagt Vereinsmitglied Martin Meile. Andere Vereine haben dies schon mit einem Spendenbarometer am Ortseingang gemacht. Die alte, jetzige Uniform, wird bis zu ihrer Ablösung 30 Jahre lang ihre Dienste getan haben, wie die Neue dann aussehen wird, darüber entscheidet das gegründete Gremium. In diesem arbeiten bis jetzt Nadine Buff und Sara Hartmann, « es werden aber sicher noch mehrere dazustossen», sagt Nadine Buff.

Post inside
Die MHDO noch in der alten Uniform


Nächster Halt: Kirchenkonzert

Schlag auf Schlag geht es im Terminkalender der MHDO weiter. Nach der coronabedingten Pause, wird jetzt wieder geprobt. Am Wochenende vom 27. (um 20.00 Uhr) und am 28. November (um 16:00 Uhr), konzertieren die Musikanten in der katholischen Kirche in Dussnang. «Diese Konzerte finden im gewohnten Rahmen statt. Die Kollekte dient hierbei in erster Linie besagtes Doppelkonzert zu finanzieren», sagt Dominik Kohler. Mit dem Nachwuchskorps, den «Minizapfen» und dem Panflötenorchester «Panträumer» werden die Konzerte ergänzt; ein Besuch lohnt sich also auf alle Fälle.

Post inside
Die MHDO - Bild PD