«Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur schlechte (unpassende) Kleidung.» Ein altes Sprichwort, das immer wieder zu trifft. An der freitäglichen Viehschau, bei unangenehmen knappen zehn Grad Celsius, Wind und Regenschauer, lässt sich jedoch niemand seine gute Laune verderben. Mit einem wärmenden Kaffee in der Hand, erfreut sich das fachkundige Publikum an den Tieren. Und im Notfall findet man auch Platz im Tenn oder im Festzelt. Rund 230 Tiere waren auf dem Platz.

In diversen Kategorien werden die Siegertiere erkoren. Fitness-Star, Schön-Euter, Rinder-Champion, Ehrenkühe – übrigens nach Milchleistung bewertet – und natürlich die Miss Lütisburg, erfahren Ruhm und Ehre. Seit wenigen Jahren wird in Tufertschwil auch wieder eine Miss OB, also eine Miss Original Braunvieh, erkoren. Dies mit Hintergrund, die Viehschau etwas aufzuwerten. Ein schön aufgehängtes Euter mit einer korrekten oberen Linie und einem breiten und idealen Becken. So soll die neue Miss OB sein. Der Körperbau, ein wichtiges Merkmal einer Miss und das zeigt Verona von Ueli Achermann, am eindrücklichsten.

Post inside
Regen? Mir doch egal, hauptsache gute Stimmung an der Viehschau in Tufertschwil.


Post inside
Ein toller Erfolg für Ueli Achermann. Seine «Verona»ist zur Miss OB (Original Braunvieh) gewählt worden. 

Eleganz gepaart mit langem Becken

Mit grosser Spannung wird immer wieder auf den Höhepunkt hingefiebert: die Wahl der Miss Lütisburg. Hierfür strömen auch die regenscheuen Zuschauer vom Unterstand hervor und verfolgen das Wahlprozedere. Eine Miss Lütisburg muss indes viele positive Merkmale aufweisen, wenn sie eine Chance auf den Sieg haben will. Ein breites Euter, ein eleganter Schritt, ein tolles Fundament, ein langes Becken und hervorragend platzierte Zitzen, um nur einige zu nennen. Der Jury fällt der Entscheid in diesem Jahr nicht leicht, schlussendlich wird jedoch die dreijährige Norma aus dem Hause der Generationen-Gemeinschaft Meile zur neuen Miss Lütisburg ausgerufen. Jubel brandet über das Viehschauareal, man mag ihr den Sieg gönnen. Stolz nimmt ihr Halter, Tobias Meile, die vielen Glückwünsche entgegen. Fairness hüben wie drüben, da müssten sich zahlreiche Andere eine Scheibe davon abschneiden.

Post inside
«Jutta» aus dem Stall GG Meile ist Miss Schön-Euter 2019. Simon Meile freut sich mit. 

Die Viehschau-Saison ist in vollem Gange. hallowil.ch wird auch über weitere Austragungen berichten.