Ein 56 Jahre alter Mann sei am Montagmorgen aus bisher unbekannten Umständen von einem Gerüst gefallen, meldet die Kapo SG. Der Mann sei gerade damit beschäftigt gewesen, eben dieses Gerüst zu demontieren. Während der Demontage sei der 56-Jährige gestürzt, und zwar zweieinhalb Meter tief. Dabei habe er sich schwere Kopf- und Schulterverletzungen zugezogen.

Nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst habe ihn die Rega ins Spital geflogen, meldet die Kapo SG weiter.