Die gut 80-jährige Unterführung Hubstrasse ist eine der wichtigsten Verbindungen innerhalb der Stadt Wil: Sie verbindet die Stadtteile nördlich und südlich des Bahntrassees. Die Unterführung entspricht jedoch nicht mehr den heutigen Anforderungen und muss neu gebaut werden. Einen Teil davon übernehmen die SBB. Der Kredit für das Bau- und Auflageprojekt Ersatzneubau Unterführung Hubstrasse wurde im Stadtparlament ohne Gegenstimme genehmigt.

Die Unterführung Hubstrasse ist heute mit einer nicht normgerechten Höhenbeschränkung versehen. Fahrräder, PWs und LKWs nutzen dieselbe Fahrbahn, eine separate Wegführung existiert nicht. Die Unterführung Hubstrasse und der Fussgängertunnel sollen deshalb abgebrochen und durch eine neue Strassenunterführung mit seitlich erhöhter Fuss- und Veloführung ersetzt werden. Die Strasse wird zwischen Ilgenkreisel und Kreisel Hub-/Glärnischstrasse komplett neu gebaut.

Die wichtigsten Projektziele sind:

  • Schaffung eines normgerechten Angebots für alle gleisquerenden Verkehrsteilnehmenden
  • Schaffung einer sicheren Fuss- und Veloverbindung (Fuss-/Velosteg) von der Churfirstenstrasse zum Bahnhof
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit in der Unterführung, speziell für Fussgänger und Radfahrer, durch die Entflechtung von MIV und Fuss- und Veloverkehr
  • Umgestaltung Gartendenkmal Churfirstenpark zum zentralen öffentlichen Freiraum mit Gleisanschluss

Alle Interessierten sind eingeladen, ihre Meinung zum Projekt abzugeben. Die Mitwirkung dauert vom 14. Februar bis 15. März 2022. Die Informationen sind hier zu finden auf.

________________________________________________________________________________________________

So hat hallowil.ch bisher informiert (2.2.22)

Unterführung Hubstrasse: Am Wochenende gesperrt, danach weniger hoch

Infolge der Bauarbeiten bei der Unterführung Hubstrasse wird es ab nächstem Montag, 7. Februar, zu Einschränkungen kommen. So etwa, was die Durchfahrtshöhe betrifft. Darüber informiert die Stadt Wil am Mittwoch. Deshalb müsse auch «das Regime für die Abholung des Kehrichts» umgestellt werden.

Wie im Abfallkalender festgehalten, werden die Anwohnenden gebeten, den Kehricht bis 7 Uhr bereitzustellen. So könne sichergestellt werden, dass dieser auch mitgenommen werde. Die Durchfahrtshöhe, die ab Montag nunmehr 3,50 Meter betragen wird, habe zur Folge, «dass nicht mehr alle Fahrzeuge passieren können».

Zudem erinnert die Stadt daran, dass ab 21 Uhr übermorgen, Freitag, bis Montag um 5 Uhr früh, die Unterführung gesperrt sein werde.

Post inside
Umleitung Hubstrasse (pd)

____________________________________________________________________________________________________

So hat hallowil.ch bisher informiert (26.11.21)

Verkehrsbehinderung in der Unterführung Hubstrasse

Die Stadt Wil entwickelt zurzeit das Bauprojekt für den Ersatzneubau der Unterführung Hubstrasse. Im Rahmen des laufenden Bauprojekts der SBB am Bahnhof Wil wird in den nächsten zwei Jahren eine Brückenplatte bei der Unterführung ersetzt. Die Vorarbeiten starten am Montag, 29. November 2021. Es kommt zu Verkehrsbehinderung.

Um die Brückenplatte ersetzen zu können, ist der Bau von neuen Sockelverbreitungen in der Unterführung Hubstrasse nötig. Die Bauarbeiten werden unter Verkehr durchgeführt, es kommt jedoch zu Einschränkungen. Es wird ein Verkehrsdienst eingesetzt. 

Ab Januar 2022 sind für die weiteren Arbeiten auch Wochenend- und Nachtsperren der Unterführung Hubstrasse nötig. Die Stadt Wil und die SBB kommunizieren die Details dazu zu einem späteren Zeitpunkt.