Gross und markant steht er auf der Weide vor dem Aadorfer Bauernhof «Waldau». Die Rede ist vom neuen mobilen Hühnerstall auf zwei Rädern, der derzeit nicht nur Kinder, die staunend am Gartenzaun stehen, wie magisch anzieht. Auch Spaziergänger und Freizeitsportler bleiben in diesen Tagen immer wieder stehen, um sich die neueste Unterkunft der fröhlich vor sich hin gackernden Hühnerschar etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie Rahel Osterwalder als zuständige Bäuerin der Aadorfer «Waldau» stolz berichtet, feiert sie mit dieser mobilen Hühnerstall-Lösung sogar Schweizer Premiere. Die neue Behausung für das Federvieh werde einmal pro Woche an einen anderen Standort innerhalb des grossflächigen Wiesenlands verschoben. Dies mit dem Ziel, den nun neu dazu gekommenen rund 250 braunen Legehennen immer saftiges Grünfutter zu ermöglichen. Der bisherige Hühnerstall hinter dem Bauernhof, bei welchem die Hühner eine spezielle Brücke überqueren müssen, um auf die Weide zu gelangen, bleibt weiterhin bestehen. Dass es hier vor allem weisse Legehennen gibt, sei nicht so gewollt und eher als Zufall zu bezeichnen.

Eine innovative junge Bäuerin

Vor zwei Jahren habe sie sich zusammen mit ihrer Familie für die Hühnerhaltung entschieden, erzählt Rahel Osterwalder. Im Oktober 2018 sind dann die ersten, zirka 18 Wochen alten Legehennen in der «Waldau» eingezogen. Diesem Entscheid sei aber ein langer Prozess mit vielen zu bewertenden Faktoren vorausgegangen, betont die innovative Jungbäuerin. Als die einstige Vision dann zur Tatsache geworden sei, habe man zuerst einmal abwarten müssen, ob die neuen Hühner auch Eier legen. Denn eine Henne legt pro Jahr gut 300 Eier, ein Ei wird in 24 Stunden produziert. «Die Gesundheit der Tiere geht natürlich vor, darum können alle meine Hühner täglich an die frische Luft. Dadurch habe ich gesunde und glückliche Tiere, die nebenbei auch noch unerwünschte Schädlinge auf der Weide vernichten», berichtet die Aadorferin. Frisch ab Huhn findet daher auch der Eierverkauf im eigenen Hofladen statt. Und es lohnt sich wirklich, hier mal vorbeizuschauen, denn frischer kommen die Spiegeleier nicht mehr auf den Tisch.

Post inside
Diese Variante des mobilen Hühnerstalls auf zwei Rädern feiert Schweizer Premiere. (Bild pd)