Seit Jahrzehnten trägt die Musig Lenggenwil massgeblich zum kulturellen Leben des Dorfes bei. Der Verein ist aber auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt, belegt er doch regelmässig Spitzenränge auf regionaler, kantonaler oder sogar eidgenössischer Ebene. Nun steht er vor einem weiteren Höhepunkt seiner Geschichte. Er übernimmt 2019 die Organisation des St.Galler Kantonalmusikfestes. Unter dem Motto „Top Of 19“ zieht sich das Fest auf verschiedenen Ebenen über sechs Tage hin. Im 800-Seelendorf gelingt es immer wieder, für Grossanlässe einen grossen Teil der Bevölkerung für die Mithilfe zu motivieren. Diesmal benötigt der Verein jedoch rund 300 Helfer. Er ist damit auch auf die Mithilfe auswärtiger Personen angewiesen.

Neue Uniformen
Die Solidarität im Dorf kam beim traditionellen Erntedankfest erneut zum Ausdruck. Sämtliche Mitglieder der Musig standen in der Organisation, in der Festwirtschaft oder in der Musigbeiz im Einsatz. Daneben trugen sie mit Einsätzen als Gesamtverein oder in der Ferienmusig zur musikalischen Unterhaltung bei. Obwohl der Erlös der Festwirtschaft zu Gunsten des Dorfladens, welcher von der Konsumgenossenschaft geführt wird, verwendet wurde, profitierte auch die Musig vom Anlass. Sie führte einen Superjump-Wettbewerb durch, bei welchem die teilnehmenden Musikantinnen und Musikanten mit Sponsorenbeiträgen unterstützt werden konnten. Der Erlös wird für die Beschaffung der neuen Uniformen eingesetzt, die im Rahmen des 6-Tage-Festes eingeweiht werden.

180 Töfflibuebe haben sich bis jetzt angemeldet
Schon vor sieben Jahren organisierte die Musig Lenggenwil zum 50-jährigen Jubiläum ein 6-Tage-Fest „Treffpunkt 2011“. Im Rahmen der Jubiläumsfeier wurde ein Weltrekordversuch „Grösste Frauenblasmusik“ gestartet, der prompt erfolgreich war. Nun haben die Organisatoren des "Top Of 19" ähnliches vor. Am Samstag, 1. Juni wird versucht, einen Weltrekord beim «Top Of Töfflitreff» zu realisieren. Markus Pölzl, verantwortlich für diesen Event, sagt: „Unser Ziel ist es, dass mindestens 1100 Töfflis in Lenggenwil einfahren. Damit wäre der bisherige Rekord übertroffen. Wir sind uns bewusst, dass bis zu diesem Ziel noch grosse Anstrengungen nötig sind.“ Bisher hätten sich schon 180 Töfflifahrende angemeldet, wobei er mit vielen spontanen Teilnehmern am 1. Juni 2019 rechne.

Post inside
Markus Pölzl ist als Ressortchef für die Organisation des Töfflitreffs verantwortlich. Er ist selber ein eingefleischter Töfflifan.

Auftragskompositionen am KMF
Am St. Galler Kantonalmusikfest gibt es eine Neuheit. Über die Kantonsgrenze hinweg haben die Musikkommissionen des St. Galler und des Thurgauer Blasmusikverbandes beschlossen, für die Aufgabenstücke fast aller Kategorien Auftragskompositionen zu erteilen. Das heisst, dass das vom Verband ausgewählte Stück, das die Vereine zu spielen haben, noch nie aufgeführt wurde und deshalb eine Exklusivität hat. Die Aufträge wurden an Oliver Wäspi (1. Klasse Harmonie), Mario Bürki (2. Kl. Harmonie), Mathias Wehr (3. Kl. Harmonie), Dean Jones (3. Kl. Brass Band) und Andreas Ludwig Schutte (4. Klasse) vergeben. Am St.Galler Kantonalmusikfest in Lenggenwil sind 80 Musikvereine angemeldet, davon zehn auswärtige. Aus dem Kreis Wil treten alle Musikvereine an. Für die Beurteilung der Wettstück- und Parademusik-Aufführungen konnten 25 Experten verpflichtet werden.