Der musikalische Leiter Fabian Wirth und die charmante Moderatorin Corina Braunwalder führten die Zuhörer gekonnt durch das diesjährige Kirchenkonzert.

Rhythmische Melodien wirkten

Das pompöse Eröffnungswerk von Richard Strauss, Festmusik der Stadt Wien  erweckte die Ohren des Publikums. Etwas ruhiger folgte dann der dem heiligen Franziskus von Assisi gewidmete Choral Canzone di Francesco von Thomas Doss.

Den musikalischen Höhepunkt erreichte das Kirchenkonzert des MVUH mit den beiden Hauptstücken, dem sanften und abwechslungsreichen Legenda Rumantscha, komponiert von Oliver Waespi, sowie das von Rhythmik lebende Stück, A Nottingham Festival, von Philip Sparke.

Weihnachtlich in der Fortsetzung

Nebst den zwei Hauptstücken intonierte Hornist Heinrich Schiess, in Begleitung des Orchesters, glamourös die verträumte Ballade Romantic Mood. Weihnächtliche Melodien im Stück Sleigh Ride (Schlittenfahrt), welches durch das Bimmeln von Schlittenglocken im Perkussionsregister vorangetrieben wurde, rundeten das Konzertprogamm ab und stimmten die Besucher auf die weihnächtliche Zeit ein.

Der musikalische Genuss fand seinen Ausklang unter Laternen erleuchtetem Himmel bei Glühwein und Guetzli.