Das ist eine schwierige Nachricht für die Gemeinde und die Region Uzwil. Das Café Stalder schliesst per Ende November. Dies berichten die «Wiler Nachrichten» in der aktuellen Ausgabe. Geschäftsführer und Inhaber Peter Müller gibt in besagtem Artikel gleich mehrere Gründe an. Nach einem Besitzerwechsel auf der Liegenschaft seien die Nebenkosten gestiegen und der prozentuale Anteil der Mietkosten sei zu hoch geworden. Zudem habe die Kundenfrequenz abgenommen, weil auch andere Läden im Uzwiler Zentrum hätten schliessen müssen. Die Lage habe sich in den vergangenen fünf Jahren «enorm zugespitzt», wird Müller in besagtem Artikel zitiert.

Auch die Suche nach anderen Standorten sei ohne Erfolg geblieben. Somit schliesst das Café Stalder nach 36 Jahren Betrieb per Ende November seine Türen. 15 Mitarbeiter seien von der Schliessung betroffen. Was mit den Räumlichkeiten das Café Stalders passiere, ist laut dem Artikel noch offen.

Bereits Ende Oktober des vergangenen Jahres hatte das traditionsreiche Café Schöntal in Wil, eine Zweigfirma des Café Stalder, schliessen müssen.