Die beiden bisherigen Leiterinnen, Daniela Eilinger und Judith Suter, haben mit ihrer Kündigung per Ende September dieses Jahres eine neue Ära der Kita Chinderhus Rägeboge eingeleitet. Diese musste sich wegen der eingeführten schulergänzenden Tagesstrukturen neu ausrichten und betreut nun nur noch Kinder bis sieben Jahre. Die Umstrukturierung der Kita führte zu Veränderungen im Stellenprofil der Leitung. Das pädagogische Konzept der halboffenen Arbeit mit kindzentrierter Pädagogik wird weitergeführt.

Aus dem Bewerbungsverfahren für die Leitung ging die 54-jährige Claudia Nussbaumer als Favoritin hervor. Sie verfügt über erziehungswissenschaftliche Studien und das Diplom als Fachperson «Säuglinge und Kleinst-Kind-Betreuung», schreiben die Kita-Verantwortlichen. Mit der Übernahme der Leitungsfunktion und gleichzeitigen Betreuungsaufgaben ab 1. Januar 2021 soll sie die pädagogische Entwicklung der Kita im Sinn des bewährten Konzepts pflegen und weiterentwickeln.

Bis Ende Jahr übernehmen Deborah Clemente und Melina Lenzlinger die wichtigsten Leitungsaufgaben. Unterstützt werden sie durch Vorstandsmitglieder und die neue Leiterin, Claudia Nussbaumer, die dem Leitungsteam ab sofort mit einem Kleinstpensum beratend zur Seit steht. (pd/red)