Das hohe Bevölkerungswachstum während den vergangenen zehn Jahren, die Revision des Kantonalen Richtplans, des Kantonalen Planungs- und Baugesetzes, des eidgenössischen Raumplanungsgesetzes sowie eine Veränderung der Ansprüche an die Planung erforderten eine grundlegende Überarbeitung. Mit einer neuen Grundordnung soll die Basis für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde geschaffen werden. Unter anderem wird auch das Baureglement unter Anwendung der interkantonalen Vereinbarung über die Baubegriffe überarbeitet.

Soweit die Gemeinden zu den Bestimmungen der IVHB bis Ende 2022 keine Regelungen erlassen haben, gelten unter Berücksichtigung der Messweisen gemäss Interkantonaler Vereinbarung über die Harmonisierung der Baubegriffe (IVHB) die vom Regierungsrat in §57 der Verordnung zum PBG für die Nutzungsziffern und die Höhenmasse festgelegten Umrechnungswerte.

Am 1. Januar 2023 hängige Baugesuche werden nach bisherigem Recht beurteilt. Die Gemeinde Münchwilen wird voraussichtlich das Baureglement nach der Gemeindeversammlung vom 31. Mai 2023 in Kraft setzen können.