Das Kundenverhalten ändert sich stetig. Die Digitalisierung hält mehr und mehr Einzug im Alltag der Menschen, was sich auch auf die Nutzung der postalischen Dienstleistungen auswirkt. Die Briefmengen sind rückläufig, Einzahlungen werden vermehrt online gemacht. Das wirkt sich auch auf die Filiale in Schwarzenbach aus. Im September 2017 hat die Post die Öffentlichkeit informiert, dass sie eine neue Lösung für die lokale Postversorgung in Schwarzenbach sucht. Sie stand dazu im Dialog mit der Gemeinde Jonschwil. Nun steht fest, dass die Post ihre Dienstleistungen in Schwarzenbach in Zukunft im Spar an der Jonschwilerstrasse 12 anbietet. Voraussetzung für den Start im zweiten Quartal 2019 ist die Rechtskraft einer Baubewilligung für die Standortverlegung. Für die teilweise Nutzungsänderung der Spar-Räumlichkeiten ist ein Baubewilligungsverfahren notwendig. Bis zum Start des neuen Angebots bleibt die heutige Filiale der Post in Schwarzenbach unverändert in Betrieb.

Mit der neuen Lösung bleibt weiterhin eine breite Palette von Postdienstleistungen an einem zentralen Standort im Dorf erhältlich, schreibt die Post in einer Mitteilung. Das neue Angebot umfasst die Postgeschäfte rund um Briefe und Pakete sowie Einzahlungen und den Bezug von Bargeld. Eine Postfachanlage ist ebenfalls geplant. Eine Post-Agentur gibt es bereits an über 1000 Standorten in der Schweiz. So auch in Jonschwil und Niederuzwil. (pd/red)