Die Schweiz entdecken. So lautet das Motto im Sommer 2020. Manch einer konnte das unplanmässig am Sonntagmittag in Wil tun. Denn die SBB-Ost-West-Hauptverbindung Genf-St.-Gallen war nach 11.30 Uhr für knapp eineinhalb Stunden unterbrochen. Zwischen Wil und Uzwil verkehrten keine Züge und es musste, wer auf eine Entdeckungstour durch Wil verzichtete, auf Ersatzbusse umgestiegen werden. Grund: Es war eine Störung auf dem Schienennetz gemeldet worden, welche auch einen Polizeieinsatz zur Folge hatte. Reisende brauchten mehr Zeit, da sie entweder über Weinfelden oder Wattwil reisen beziehungsweise mit dem Postauto vorlieb nehmen mussten.

Mittlerweile konnte die Störung behoben werden und seit kurz vor 13 Uhr fahren die Züge wieder. Trotzdem lohnt es sich - ganz grundsätzlich -, vor jeder Fahrt den Online-Fahrplan auf www.sbb.ch zu konsultieren.