Bühler Insect Technology baut zusammen mit dem Partner Protix in den Niederlanden die erste industrielle Anlage zur Verarbeitung von Schwarzen Soldatenfliegen für die Tierernährung. Bühler liefert die Technologie, die Anlagen und das Prozess-Know-how für die Aufzucht und Verarbeitung der Insekten sowie deren Aufbereitung zu Futtermitteln. Der Betriebsbeginn ist für die erste Hälfte 2018 angesetzt. Andreas Aepli, CEO von Bühler Insect Technology, meint: „Mit dieser ersten industriellen Produktionsanlage für die Herstellung von Insektenprotein machen wir einen wichtigen Schritt für eine nachhaltigere globale Wertschöpfungskette im Bereich der Lebens- und Futtermittel.“Protein ist ein wesentlicher Teil der Ernährung, sowohl von Menschen als auch von Tieren. Rund 15% der täglichen Energieaufnahme sollte durch Eiweiss gedeckt werden, um Zellen aufzubauen und wiederherzustellen.

Ressourcen für Eiweissproduktion fehlen bald einmal
Die Landwirtschaft produziert etwa 525 Millionen Tonnen pflanzliches Eiweiss pro Jahr – in der Form von Mais, Reis, Weizen und Sojabohnen. Die Proteinproduktion ist heute jedoch nicht nachhaltig: Lediglich 25% aller Proteine landen als pflanzliche Eiweisse auf unseren Tellern, während 15% verderben und 60% für die Herstellung von tierischen Proteinen genutzt werden. Ausserdem muss angesichts der wachsenden Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 die Proteinproduktion verdoppelt werden.

Experten sind sich einig, dass das mit den herkömmlichen landwirtschaftlichen Praktiken und Ressourcen nicht möglich ist. Deshalb werden alternative Eiweissquellen wie Insekten oder Algen immer wichtiger. Insekten bieten eine nachhaltige Alternative: Auf biologischen Abfällen gezüchtet können sie bis zu 70% der darin enthaltenen Nährstoffe zurückgewinnen und so diese untergenutzten Ströme in die Lebensmittel-Wertschöpfungskette zurückführen.

Grösste Insektenverarbeitungsanlage im industriellen Massstab in Europa
Im Januar 2017 gründeten Bühler und Protix das Joint Venture Bühler Insect Technology, um die Insektenverarbeitungsindustrie zu bedienen. Der gemeinsame Bau der ersten Verarbeitungsanlage für Schwarze Soldatenfliegen in Europa ist der nächste Schritt in dieser Zusammenarbeit und dient als modularer und skalierbarer Grundplan für zukünftige Projekte.

Die Anlage wird in den Niederlanden gebaut und Kunden in der Futtermittelindustrie beliefern. Mit Baubeginn in diesem Jahr soll die Anlage in der ersten Hälfte 2018 den Betrieb aufnehmen. Sie wird Proteinmehl und Lipide für die Verfütterung an Schweine, Hühner, Fische und Haustiere herstellen. Die Larven der Schwarzen Soldatenfliege erhalten als Futter ausgewählte biologische Nebenprodukte aus lokalen Brennereien, Lebensmittelbetrieben und Gemüsesammelstellen in den Niederlanden, was die Nachhaltigkeit des Prozesses weiter unterstreicht.

Mehr Informationen zu Insekten als nachhaltige Proteinquelle: www.buhlergroup.com/insekten Mehr Informationen zu Protix: http://protix.eu/