Der bestehende Fussgängerstreifen an der Georg-Renner-Strasse wird Richtung Norden verschoben. Mit dem Einbau einer zwei Meter breiten Fussgängerschutzinsel erhöht sich die Verkehrssicherheit. Im Einmündungsbereich der beiden angrenzenden Gemeindestrassen werden zudem neue Trottoirüberfahrten erstellt.

Der Verkehr auf der Georg-Renner-Strasse wird wenn immer möglich beidseitig geführt. Für die Belagserneuerung sind Nachtarbeiten mit einer grossräumigen Umleitung vorgesehen.

Das kantonale Tiefbauamt und die beauftragten Unternehmen setzen alles daran, die Behinderungen auf ein Minimum zu beschränken, und bitten um eine rücksichtsvolle Fahrweise innerhalb der Baustelle.