Der Deutsche Sebastian Malinowski (23) hat beim FC Wil 1900 einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2023 unterzeichnet. Er stand zuletzt bei Absteiger Chiasso unter Vertrag und bestritt in der vergangenen Saison 19 Partien (1 Tor) für die Tessiner. Insgesamt spielte er rund 60-mal für den FC Chiasso. Mittelfeldspieler Sebastian Malinowski stammt aus Freudenstadt im Schwarzwald. Er durchlief mehrere Junioren-Stufen beim FC Basel bis hin zur U21, bevor er sich 2018 dem FC Chiasso angeschlossen hatte.

 Vom Grasshopper Club Zürich kommt Torhüter Marvin Keller (18). Er erhält beim FC Wil ebenfalls einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2023. Keller durchlief  bei GC alle Juniorenstufen von der U15 bis U21 und spielte auch in der Schweizer U19-Nationalmannschaft.

Post inside
Marvin Keller.


Maren Haile-Selassie geht

Nach nur einer Saison verlässt Maren Haile-Selassie (22) den FC Wil wieder. Der Vertrag mit dem Leihspieler des FC Zürich konnte nicht verlängert werden. Maren war zusammen mit Silvio in der abgelaufenen Saison zweitbester Scorer (7 Tore/3 Assists) hinter Valon Fazliu. 

Das Wiler Eigengewächs Oliver Mayer (20) wird weiterhin beim FC St. Gallen bleiben. Unter FCSG-Trainer Peter Zeidler kam Oliver in Genf beim 2:1-Sieg gegen Servette zu seinem ersten Einsatz in der Super League. Beim FC St. Gallen wird er vorerst weiterhin zum Kader der U21 gehören.

Ebenfalls verlassen wird die Wiler Ivan Sarcevic (20). Der österreichische Nachwuchsnationalspieler kam anfangs vergangener Saison aus der U19-Mannschaft des VfL Wolfsburg in die Ostschweiz. Nach acht Pflichtspieleinsätzen für den FC Wil 1900 hat man im gegenseitigen Einvernehmen den bis zum 30.06.2022 laufenden Vertrag frühzeitig aufgelöst.