Sandra Hollenstein verlässt die Gemeindeverwaltung Zuzwil nach fast zwölf Jahren. Mit ihr verliert die Gemeinde eine Fachfrau, die sich für Zuzwil in verschiedenen Bereichen (Schulsekretariat, Finanzverwaltung und Gemeinderatskanzlei) mit einem hohen Engagement eingesetzt hat.

Bekannter Nachfolger

Der Gemeinderat hat den in Niederbüren wohnhaften, 45-jährigen Philipp Hengartner zum neuen Ratsschreiber gewählt. Aufgewachsen in Zuckenriet, hat er nach der Schulzeit seine Verwaltungslehre mit Berufsmaturität bei der Gemeinde Niederhelfenschwil erfolgreich absolviert. Ab Juli 2022 wird er nun die Verantwortung in der Gemeinderatskanzlei übernehmen.

Grosse Erfahrung

Philipp Hengartner hat eine Gemeindelaufbahn. Nach der Lehrzeit war er als Finanzverwalter, Zivilstandsbeamter und Leiter Einwohneramt/AHVZweigstelle sowie Sektionschef in der Gemeinde Wald AR tätig. Von März 2001 bis Januar 2013 arbeitete er in Niederhelfenschwil als Ratsschreiber, Finanzverwalter sowie Leiter des Vormundschafts- und Sozialamtes. Seit neun Jahren ist er Ratsschreiber in der Gemeinde Rorschacherberg. Dazu hat er sich stetig weitergebildet, nebst dem Verwaltungsfachmann GFS ist er auch diplomierter Vormundschaftsund Sozialhilfefachmann GFS, diplomierter Rechtsfachmann HF und patentierter Rechtsagent. Zudem hat er die Führungsschule öffentliche Verwaltung besucht und an der Hochschule in Luzern einen CAS in Eventmanagement erlangt.

Nahtloser Übergang

Mit der Wahl von Philipp Hengartner kann ein nahtloser Übergang gewährleistet werden. Der Gemeinderat ist überzeugt, mit ihm einen ausgewiesenen, erfahrenen Verwaltungsfachmann gewählt zu haben. Er freut sich auf die Zusammenarbeit, wünscht ihm einen guten Start und heisst ihn bereits heute in Zuzwil willkommen.