Die Post hat entschieden, ihre Filiale in Niederhelfenschwil durch eine Partnerlösung im Dorfladen zu ersetzen. Die Post wird die Bevölkerung an einem Dialoganlass Ende Februar im Detail über die neue Lösung informieren. Die Filiale der Post in Niederhelfenschwil wird unzureichend genutzt und kann nicht wirtschaftlich betrieben werden. Die Post hatte deshalb in den vergangenen Wochen eine neue Lösung für die lokale Postversorgung gesucht. Sie hatte dazu auch Gespräche mit der Gemeindebehörde von Niederhelfenschwil geführt.

Hauszustellung und Postfächer bleiben
Nun steht fest, dass die Post ihre Dienstleistungen in Niederhelfenschwil künftig im Dorfladen Prima anbietet. Das genaue Eröffnungsdatum der neuen Filiale mit Partner wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Bis zum Start des neuen Angebots bleibt die heutige Filiale der Post in Niederhelfenschwil unverändert in Betrieb.

Die Hauszustellung bleibt unverändert. Es werden weiterhin Postfächer angeboten; der genaue Standort der Postfachanlage ist derzeit in Abklärung.

Bewährtes Angebot
Das Angebot der neuen Filiale mit Partner (Postagentur) umfasst die täglichen nachgefragten Postgeschäfte rund um Briefe und Pakete sowie Einzahlungen und den Bezug von Bargeld. Das Modell bewährt sich bereits an über 900 Standorten in der Schweiz. So auch in der Gemeinde Niederhelfenschwil, wo bereits seit rund sieben Jahren in den beiden Ortschaften Lenggenwil und Zuckenriet je eine Filiale mit Partner in Betrieb ist.

Vertreter der Post werden an einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Detail über das Angebot der neuen Partnerfiliale informieren und Fragen aus der Bevölkerung beantworten. Dieser Anlass findet am 27. Februar 2018 im Mehrzweckgebäude in Niederhelfenschwil statt. Die Post wird die Bevölkerung rechtzeitig mittels eines Flugblatts dazu einladen.

Post inside
Die Post wechselt als Agentur in den Dorfladen. Hauszustellung und Postfächer bleiben.