Der 43-jährige Autofahrer fuhr von der Marktstrasse kommend in Richtung Bahnhofstrasse. «Auf der Bahnhofstrasse geriet sein Auto ins Schleudern, fuhr über den rechten Trottoirrand und prallte schlussendlich gegen eine Sitzbank sowie einen Baum», sagt die Kantonspolizei St. Gallen zum Unfallhergang. Die ausgerückten Polizisten stellten fest, dass der Autofahrer in fahrunfähigem Zustand unterwegs war. «Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete eine Blut- und Urinprobe an», heisst in einer Medienmitteilung. Sein Führerausweis sei ihm auf der Stelle abgenommen worden. Am Auto sei ein Sachschaden von mehreren tausend Franken entstanden. (kapo)