Professionalität, Qualität und Verlässlichkeit – diese Werte habe Richard Sutter stets hochgehalten, seit er im November 1991 in die Regimo St.Gallen AG eingetreten ist, heisst es in einer heute verschickten Mitteilung. «Mein Ziel war stets ein qualitatives Wachstum», sagt Sutter. Dies sei ihm gelungen: Er hat das Unternehmen dreissig Jahre mit Erfolg geführt und in einem spannenden und dynamischen Umfeld stetig ausgebaut. Seinem Nachfolger übergibt er ein in der Stadt und Region St. Gallen etabliertes und vernetztes Immobiliendienstleistungsunternehmen, dem er weiterhin für besondere Aufgaben zur Verfügung stehen wird. «Ich danke allen Liegenschafteneigentümern und Mietern sowie allen anderen Partnern für das Vertrauen, das sie mir in den vergangenen Jahren entgegengebracht haben, und ich wünsche Silvan Wick viel Erfolg», wird er in der Mitteilung zitiert.

Silvan Wick, wohnhaft in Sonnental bei Oberbüren, bringe mit seiner Ausbildung zum MAS Real Estate Management an der Hochschule für Wirtschaft, Zürich, nicht nur das theoretische Rüstzeug mit, sondern auch eine grosse praktische Erfahrung. Er kennt die Regimo St. Gallen bestens, arbeitete er doch schon von 2005 bis 2011 für sie und vor seinem Wechsel war er bei einem Schwesterunternehmen, der Regimo Zürich AG als Teamleiter Wohnliegenschaften tätig. 

Seit April 2020 ist er zurück in St. Gallen, wo er Immobilienportefeuilles bewirtschaftet und sich bei der Einführung eines neuen Informatiksystems engagierte. «Ich freue mich, eine gut positionierte Firma übernehmen und weiterentwickeln zu können. Dabei sind für mich der professionelle Umgang mit den Liegenschaftenbesitzern, der langfristige Werterhalt der betreuten Liegenschaften, der faire Umgang mit Mietern, das konstruktive und vertrauensvolle Miteinander in unserem rund 15-köpfigen Regimo-Team und somit die Attraktivität als Arbeitgeber zentral», meint Wick.