Die Verteilung auf die drei Dörfer innerhalb des BuGaLu-Schulrates ist nicht gerade eben ausgeglichen. Bütschwil stellt fünf der sieben Mitglieder, inklusive Präsident Hans Jörg Furrer. Aus den Dörfern Ganterschwil und Lütisburg stammt nur je eine Person. Hinsichtlich des nächstens Jahres könnte es im schlimmsten Fall gar zu einer Ganterschwiler Abstinenz kommen. Denn Roland Schneider aus Ganterschwil hat seinen Rücktritt per 31. Dezember 2018 angekündigt.

Mit allergrösster Wahrscheinlichkeit wird Ganterschwil aber auch künftig vertreten sein. Denn der einzige Wahlvorschlag, der innerhalb der festgelegten Frist auf der Schulverwaltung eingegangen ist, kommt von dort. Zur Wahl stellt sich die parteilose Caroline Järmann aus Ganterschwil. Wird sie gewählt, ist die Frauenquote verdoppelt. Bis anhin war die Bütschwilerin Rosamaria Eisenring die einzige Frau im Oberstufen-Schulrat.

Die Ersatzwahl findet am 23. September an der Urne statt. Die gewählte Person bekleidet das Amt mindestens für den Rest der Amtsdauer bis Ende 2020.