Daraus entwickelte sich in der Klasse 3c der Wunsch, nicht nur immer zu konsumieren und zu nehmen, sondern auch einmal anderen Menschen etwas zu geben, etwas Gutes zu tun.

Engagiert vorbereitet

Die Klasse 3c entschied sich deshalb, bei nächster Gelegenheit an einem Markt einen Stand zu führen. Der Weihnachtsmarkt in Rossrüti bot sich hierfür an. Schnell war ein Marktstand reserviert.

In zahlreichen Stunden wurde nun gemeinsam mit der Hauswirtschaftslehrerin gebacken und gekränzelt. Der Werklehrer steuerte mit den Jugendlichen produzierte hölzerne Teelichthalter bei und so konnte mit einem weihnachtlich gestalteten Stand ein reichhaltiges Angebot präsentiert werden. Die frischen Backwaren fanden grossen Anklang und der heisse Punsch ergänzte das Ganze.

Intensiv war auch die Auseinandersetzung, welcher Institution ein möglicher Gewinn gespendet werden könnte. Letztlich entschieden sich die Jugendlichen, das Geld einer Wohltätigkeitsorganisation, namentlich der Winterhilfe St. Gallen, zu spenden.

Mit grosser Spannung sahen die Schülerinnen und Schüler dem Erlös entgegen und konnten stolz einen beachtlichen Betrag an die Winterhilfe St. Gallen überweisen.