Ein Bewohner entdeckte eine Rauchentwicklung aus dem Keller seines Hauses und alarmierte die Feuerwehr. Sämtliche Bewohner brachten sich bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte in Sicherheit. Die Einsatzkräfte stellten eine Rauchentwicklung aus einem Abfallsack fest, welcher im Keller gelagert wurde. Aufgrund der vorgefundenen Situation wird davon ausgegangen, dass Raucherwaren vor dem Entsorgen nicht vollständig gelöscht wurden und den Brand ausgelöst haben. Der Brand konnte von der örtlichen Feuerwehr rasch gelöscht werden. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.