Nebel, Regen und eine Kaltfront – der Herbst hat sich angemeldet. Er komme passend zum Saisonstart des Bewegungsprojekts «OpenSunday» Flawil, ist im neuen Flade-Blatt zu lesen. Vom 31. Oktober 2021 bis 13. März 2022 können sich Kinder der Primarstufe mit oder ohne Beeinträchtigung an 15 Sonntagnachmittagen in der Turnhalle Enzenbühl treffen und sich gemeinsam sportlich betätigen, schreibt die Gemeinde weiter. Die Halle sei jeweils von 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet, auch ein z'Vieri werde angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mitzubringen sind Sportkleidung, Hallenschuhe sowie die Telefonnummer der Eltern.

Breites Spiel- und Sportangebot

Das Angebot biete den Primarschulkindern viel Freiraum für Bewegung. Es würden vielseitige Turngerätelandschaften zum Springen, Klettern oder Balancieren auf die Kinder warten. Daneben stünde ihnen auch verschiedenste Gemeinschaftsspiele offen. Mit dem breiten Spiel- und Sportangebot werde die Freude an der Bewegung gefördert und den Kindern das regelmässige Sporttreiben schmackhaft gemacht, gibt sich die Gemeinde zuversichtlich.

Team besteht aus 17 Personen

In der Turnhalle Enzenbühl wird ein Team bestehend aus drei erwachsenen Projektmitarbeiterinnen und 14 jugendlichen Coachs die Verantwortung übernehmen. Die Leitung hat Melanie Schmid, die bereits Projektleiterin von IdéeSport ist. Sie ist in Egnach wohnhaft und leitet dort bereits ein Projekt. Der starke Einbezug von jungen Erwachsenen aus der Gemeinde Flawil und Jugendlichen der Oberstufe Flawil ist ein wichtiger Bestandteil des «OpenSunday». Die Coachs erwerben im Projekt Sozial-, Sach- und Selbstkompetenzen, wie selbständiges Handeln, Zuverlässigkeit, Umgang mit Konflikten, und lernen schrittweise Verantwortung zu übernehmen. Für das Erlernen dieser Aufgaben bietet die Stiftung dem Hallenteam ein eigenes Aus- und Weiterbildungsprogramm an.

Corona-Schutzkonzept

Damit das Angebot für die Kinder und das Hallenteam sicher ist, wurde ein Corona-Schutzkonzept erstellt, welches stets den Vorgaben des Bundes und des Kantons angepasst wird. Das Hallenteam wird während der gesamten Veranstaltung eine Maske tragen. Weiter wird auf die Hygiene- und Abstandsregeln geachtet. Die aktuellen Bestimmungen des Schutzkonzepts sind auf der Website zu finden. Dort sind auch weitere Informationen zum Bewegungsprojekt «OpenSunday» aufgeschaltet.