Die Traktanden gaben trotz einem Verlust von 8050 Franken keinen Anlass zur Diskussion. Präsident Hans Fässler begründete den Verlust mit dem Rückgang der Einbürgerungen im 2018. Im Jahresrückblick zählte er die Höhepunkte auf und machte in den allgemeinen Informationen am Schluss auf die Agenda aufmerksam. Er schilderte die Arbeit des Rates in den acht Sitzungen und den vier Zusammenkünften mit dem Einbürgerungsrat im 2018. "Wir haben ein neues Konzept ausgearbeitet, was letztendlich zu einem richtigen Buch führte und warten nun auf das Feedback Einbürgerungsrates“, sagte Fässler.

Im Mai gab es einen Austausch mit dem Ortsbürgerpräsidenten Degersheim, Urs Stutz. Es ging um praktische Erfahrungen bei den Einbürgerungen. Die Jahresrechnung, der Voranschlag und die Entlastung des Vorstandes wurden einstimmig genehmigt.

 
Im Video: Hier sorgt der Flawiler Gospelchor unter der Leitung von Urs Leuenberger für gute Stimmung. (Video: Franz Wismer)