Nach der Kündigung von Karen und Michael Hollweg, hat die Vereinigungskommission die Aufgabe erhalten, als Pfarrwahlkommission zu amten. In Emanuel Memminger wurden sie demnach auch fündig und schlugen ihn am Sonntagabend dem 79-köpfigen Souverän (von total 1945 Stimmberechtigten), als neuer Pfarrer für Evangelisch Affeltrangen-Braunau-Märwil vor. Vorgängig hat sich Memminger, der aktuell noch im aargauischen Bergdietikon angestellt ist, an einem Vorstellungsgottesdienst vorgestellt. Der 52-jährige Pfarrer hegt und pflegt mit seiner Frau Ute nicht nur die Liebe zur Kirche und zu Gott, auch die grosse Leidenschaft für Schottland teilen sie zusammen. «Wir reisen, sofern es die Umstände es auch erlauben, ungemein gerne nach Schottland. Dieses wunderschöne und wildes Land hat es uns richtig angetan», sagt Emanuel Memminger.

Post inside
Emanuel (als neuer Pfarrer) und Ute Memminger während der Kirchgemeindeversammlung am Sonntagabend.


Ertragsüberschuss und Wahlen

Die weiteren traktandierten Geschäfte geben keinen Anlass zu Diskussionen, bis auf eine Ausnahme. So soll auf dem Friedhof in Braunau als zusätzliche Bestattungsart eine Urnenwand erstellt- und gleichzeitig soll der Kompostplatz umgestaltet werden. Während Ersteres Anklang findet, melden sich einige Stimmberechtigte und zeigen sich nicht unbedingt zufrieden mit dem Plan der Kompostplatz-Umgestaltung und der darin enthaltenen Erstellung eines Unterstandes. Mit 32 Nein-Stimmen zu 17 Ja-Stimmen lehnt der Souverän folglich diesen Antrag der Behörde ab, was bedeutet, dass man sich noch einmal mit besagter Thematik auseinandersetzen muss. Es bedeutet auch, dass man nun Überlegungen zu einer Neugestaltung macht, dies aber ohne den Bau eines Unterstandes.

Post inside
Die Stimmenzähler beim Ausüben ihres Amtes.

Gabi Gutersohn (Pflegerin, bisher) und Bruno Walser werden mit Glanzergebnissen in die Vorsteherschaft gewählt, während mit ebenso klaren Resultaten Rolf Zimmermann und Daniel Keller eine weitere Amtsdauer in der Synode amten werden. Die Rechnung 2021 schliesst indes mit einem Ertragsüberschuss von 366'691 Franken ab. Dieses Geld wird dem Eigenkapital zugeführt. Der Steuerfuss belässt man zudem auf seinen 26 Prozent.

Post inside
Die Kirchgemeindeversammlung von Evangelisch Affeltrangen-Braunau-Märwil vom Sonntagabend.