Das Reglement über die Elektrizität ist seit 1. Januar 2004 in Kraft. Bei einigen Bestimmungen hat sich im Laufe der Jahre ein Anpassungsbedarf ergeben. So werden aktuelle Themen, wie beispielsweise die steigende Anzahl an Photovoltaikanlagen im Gemeindegebiet sowie deren Auswirkung auf das Stromnetz nicht ausreichend berücksichtigt, teilt der Gemeinderat mit.

Die Gemeinde hat zusammen mit der IBG Engineering AG, Oberbüren, das bestehende Reglement überarbeitet und aktualisiert. Das überarbeitete Reglement über Elektrizität sowie das damit zusammenhängende Reglement über die Installation und den Parallelbetrieb von Energieerzeugungs- und Speicheranlagen sind gemäss Gemeindeordnung während 40 Tagen dem fakultativen Referendum zu unterstellen. Der Tarif untersteht nicht dem fakultativen Referendum.

Bevor es jedoch so weit ist, erhält die Bevölkerung die Gelegenheit, sich zum überarbeiteten Reglement äussern zu können. Das Reglement liegt von Montag, 15. August 2022 bis Mittwoch, 14. September 2022 bei der Ratskanzlei, Büro 1.4, Unterdorf 9, Oberbüren, öffentlich auf. Ausserdem kann es unter www.oberbueren.ch / News eingesehen werden. Die amtliche Publikation ist auf der Publikationsplattform www.publikationen.sg.ch/amtliche-publikationen abrufbar. Interessierte Privatpersonen, Parteien, Korporationen und Vereinigungen sind eingeladen, dem Gemeinderat bis Mittwoch, 14. September 2022 eine schriftliche Stellungnahme einzureichen. Im Anschluss werden die eingereichten Eingaben ausgewertet.