Unter dem Titel «Ja zur Initiative 30-Minuten Gratisparkieren in Wil» schreibt Benjamin Büsser: «Schon seit längerem beschäftigen sich das Gewerbe, die Interessengemeinschaft der Geschäfte an der Oberen Bahnhofstrasse und die Wiler Politik damit, wie das Einkaufen in der Stadt attraktiver gestaltet werden könnte. Der Handlungsbedarf ist offensichtlich und hat sich in den vergangenen Jahren noch verstärkt. Das zeigt sich an den leerstehenden Ladenlokalen und an den wirtschaftlichen Schwierigkeiten vieler Gastronomiebetriebe, die zusätzlich mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen haben. Die Gründe dieser Entwicklung sind vielfältig. Neben dem vermehrten Online-Shopping sind es auch die Einkaufsmöglichkeiten in den umliegenden Thurgauer Gemeinden. Dort haben die traditionellen Grossverteiler ihre Filialen erneuert oder ausgebaut und die deutschen Discounter neue Filialen eröffnet. Gratisparkieren ist dabei die Regel, wovon zahlreiche Wilerinnen und Wiler profitieren, nicht nur am Wochenende.

Post inside
SVP-Fraktionschef Benjamin Büsser will dem Wiler Gewerbe mit 30 Minuten kostenlosem Parkieren für die Kundinnen und Kunden unter die Arme greifen. (Foto:zVg) 

Mit ihrer Initiative für 30-Minuten Gratisparkieren möchte die SVP Wil mehr Leute motivieren, die Angebote der Wiler Geschäfte und der Gastronomie zu nutzen und diese damit zu unterstützen. Das Stadtparlament hat einen Gegenvorschlag zu unserer Initiative beschlossen. Mit einem neuen Stadtfonds in der Höhe von 200'000 Franken jährlich sollen Projekte finanziert werden, um die Einkaufsattraktivität zu erhöhen. Davon sind 50'000 Franken für die Reduktion von Parkierungsgebühren vorgesehen. Auch wenn das gut gemeint ist, so ist weder klar, welche Projekte das sein sollen, noch wie genau die 50'000 Franken für die Vergünstigung des Parkierens eingesetzt werden.

Der Gegenvorschlag ist eine Art Wundertüte, die vom Stadtparlament nur als Reaktion auf unsere Initiative erfunden wurde. Die Initiative jedoch ist klar und unmissverständlich: Auf den Parkplätzen der Stadt soll man während 30-Minuten gratis parkieren können. Niemand behauptet, damit würden alle Probleme des Gewerbes gelöst, aber immerhin ist es ein konkreter Beitrag zugunsten von Wil als wichtiges regionales Zentrum.»

Benjamin Büsser, Fraktionschef der SVP im Wiler Stadtparlament

«Politikforum»: Was soll das?

Mit dem Politikforum will hallowil.ch besonders bei Themen, die sich auf unsere Region auswirken, die Meinungsbildung fördern. In loser Folge werden sich vor allem politisch aktive Personen zu aktuellen Themen äussern. Das letzte Mal war Luc Kauf an der Reihe. 

Auch Leserinnen und Leser sind eingeladen, ihre Meinungen und Gegenmeinungen einzubringen, melden Sie sich bei uns, am besten per Mail an redaktion@hallowil.ch

Wir legen dabei grossen Wert auf eine sachliche Debatte, in der verschiedene Meinungen respektiert werden. Und wir glauben an das Motto: In der Kürze liegt die Würze. Kurze prägnante Texte werden eher gelesen.