Mit der Sanierung des Hofs, mit Wil West, der Landhaus-Überbauung sowie Umbauten am Bahnhof, rüstet sich Wil für die nächsten Jahrzehnte.

Was ist allgemein für die Zukunft Wils wichtig? hallowil.ch hat sich dazu bei Politikerinnen und Politikern erkundigt.

Die Fraktion die Mitte hat hallowil.ch folgende Stellungnahme zugestellt: «Unsere Zukunft hängt davon ab, wie wir unsere Gegenwart gestalten (Dalai Lama).

Alle diese Projekte, die in der Fragestellung aufgeführt sind, stellen verglichen mit dem menschlichen Körper Teile des Skeletts dar. Diese sind wichtig, damit der ganze Körper einen Halt hat. Demgegenüber ist es viel wichtiger, wie die Muskeln beschaffen sind, wie das Blut ungehindert fliessen kann und dass das Gehirn gesund ist.

In Wil sind viele Dinge davon schon positiv vorhanden oder eingeleitet:

  • Die Altstadt mit vielen Anlässen und Angeboten wie Markt, Kellerbühne, Ortsmuseum im Hof, sich wieder entwickelnde Gastronomie und die Chance durch die zukunftsträchtige Sanierung und Öffnung des Hofs u.a.m.
  • Das kulturelle Angebot in Tonhalle, Kunsthalle und in mittlerer Zukunft der Ausbau des Turms, was für Synergien sind da in Zukunft möglich! Nicht zu vergessen auch der Gare de Lion und die Lokremise.
Post inside
Die Partei Die Mitte sieht im kulturellen Bereich in Wil Synergiemöglichkeiten. Im Bild: Gare de Lion.  (Foto: Adrian Zeller)  
  • In Wil sind über 320 Vereine eingeschrieben, welche zum grossen Teil der Kultur, dem Sport und der Geselligkeit verpflichtet sind und diese zumeist ehrenamtlich geführt. Diese Vereine werden sich weiterhin entwickeln und es kommen auch neue dazu.
  • Die Chance von WilWest bringt die Möglichkeiten, diverse und auch hochqualifizierte Arbeitnehmende in die Region und nach Wil zu bringen und gleichzeitig das herrschende Verkehrsproblem zu entschärfen, was die Nutzung des öffentlichen Raums verbessern wird.
  • Mit der kommenden Revision des Baugesetzes wird auch die Innenentwicklung der Stadt zu einer wichtigen Herausforderung mit energiearmen Quartieren, Erhaltung und Schaffung von teilweise auch genutzten Grünräumen und einer vernünftigen Verkehrsentwicklung mit Hilfe eines intelligenten öffentlichen Verkehrsregimes.
Post inside
Die Partei Die Mitte wertet das bereits vorhandene Kulturangebot in Wil als positiv. Im Bild: die Lokremise ( (Foto: Adrian Zeller)
  • Das politische Wil hat sich darauf geeinigt, dass bis 2030 die Verwaltung CO2-neutral wird, was für die Mitarbeitenden entsprechende Einstellungen bedingen und kreative Lösungen zeigen werden, die uns zum Staunen bringen wird.
  • Ebenso hat das politische Wil die Einführung von Tagesschulen beschlossen, was die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stark verbessern wird.

Diese Aufzählung ist nicht abschliessend und lässt viele weitere Dinge unerwähnt wie Quartierentwicklungen oder regionale Begebenheiten.

Fazit: Es sind die Menschen, welche die Zukunft gestalten. Die Politik muss und kann sie dabei lediglich unterstützen.»

Fraktion im Stadtparlament Die Mitte

«Politikforum»: Was soll das?

Mit dem Politikforum will hallowil.ch besonders bei Themen, die sich auf unsere Region auswirken, die Meinungsbildung fördern. In loser Folge werden sich vor allem politisch aktive Personen zu aktuellen Themen äussern. Das letzte Mal war die FDP an der Reihe.

Auch Leserinnen und Leser sind eingeladen, ihre Meinungen und Gegenmeinungen einzubringen, melden Sie sich bei uns, am besten per Mail an redaktion@hallowil.ch.

Wir legen dabei grossen Wert auf eine sachliche Debatte, in der verschiedene Meinungen respektiert werden. Und wir glauben an das Motto: In der Kürze liegt die Würze. Kurze prägnante Texte werden eher gelesen.