Polizei
Stadt
Uzwil: Küche in Brand geraten
17. Januar 2021 13:05 Uhr
Uzwil: Küche in Brand geraten
Ein 53-jähriger Mann erwärmte am Samstag, 16. Januar, Speiseöl in einer Pfanne. Danach verliess er die Wohnung. Als er später mit seiner... mehr

Ein 53-jähriger Mann erwärmte am Samstag, 16. Januar, Speiseöl in einer Pfanne. Danach verliess er die Wohnung. Als er später mit seiner 51-jährigen Mitbewohnerin, die gerade nach Hause kam, die Wohnung betrat, stellten sie eine starke Rauchentwicklung sowie Feuer im Bereich des Herdes fest. Daraufhin wurde die örtliche Feuerwehr alarmiert. Vor Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand mit Hilfe von weiteren Nachbarn gelöscht werden. Zur Sicherheit wurden alle Bewohner des Mehrfamilienhauses evakuiert. Sie konnten im Anschluss wieder in ihre Wohnungen zurück. Die 51-jährige Frau und der 53-jährige Mann wurden mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Zur Ermittlung der Brandursache wurde das Kompentenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen aufgeboten. Im Vordergrund steht die Pfanne mit Speiseöl, die sich entzündete und den Brand verursachte. Es entstand Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. weniger

Niederuzwil: Fahrzeugbrand
16. Januar 2021 10:15 Uhr
Niederuzwil: Fahrzeugbrand
Ein 34-jähriger Mann fuhr am Freitag, 15. Januar, kurz vor 23 Uhr, in Richtung Niederuzwil. Auf der Henauerstrasse bemerkte er, dass Rauch aus dem... mehr

Ein 34-jähriger Mann fuhr am Freitag, 15. Januar, kurz vor 23 Uhr, in Richtung Niederuzwil. Auf der Henauerstrasse bemerkte er, dass Rauch aus dem Armaturenbrett austrat. Er hielt sein Auto am Strassenrand an und verliess dieses, bevor es in Vollbrand geriet. Durch die örtliche Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Während rund einer Stunde war für die Löscharbeiten die Strasse gesperrt. Im Vordergrund steht eine technische Ursache. Am Auto entstand Totalschaden.
weniger

Oberbüren: Kollision mit Sattelschlepper – Autofahrer alkoholisiert
15. Januar 2021 13:14 Uhr
Oberbüren: Kollision mit Sattelschlepper – Autofahrer alkoholisiert
Ein 42-jähriger Mann fuhr am Donnerstagnachmittag, 14. Januar, kurz nach 15 Uhr, mit seinem Auto von Lenggenwil in Richtung Oberbüren. Da auf der... mehr

Ein 42-jähriger Mann fuhr am Donnerstagnachmittag, 14. Januar, kurz nach 15 Uhr, mit seinem Auto von Lenggenwil in Richtung Oberbüren. Da auf der Staubhuserstrasse ein Sattelschlepper mit Anhänger die Fahrbahn blockierte, bildete sich ein Rückstau. Als der 42-Jährige die vor ihm stehenden Fahrzeuge erblickte, leitete er eine Bremsung ein. Nachdem sein Auto an einigen der stehenden Fahrzeuge unversehrt vorbei kam, prallte dieses schliesslich in den Anhänger des querstehenden Sattelzuges. Die beweissichere Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0.48 mg/l. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. An den involvierten Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 10'000 Franken. Der Sattelzug konnte unter Mithilfe der zuständigen Feuerwehr geborgen werden. Der Verkehr musste für mehr als zwei Stunden umgeleitet werden. weniger

Kanton St.Gallen: 59 Verkehrsunfälle – vier Leichtverletzte – zahlreiche Verkehrsbehinderungen
15. Januar 2021 11:54 Uhr
Kanton St.Gallen: 59 Verkehrsunfälle – vier Leichtverletzte – zahlreiche Verkehrsbehinderungen
Die Kantonspolizei St.Gallen berichtete bereits heute Morgen über ein Dutzend Verkehrsunfälle auf den Strassen, die sich in der Zeit zwischen... mehr

Die Kantonspolizei St.Gallen berichtete bereits heute Morgen über ein Dutzend Verkehrsunfälle auf den Strassen, die sich in der Zeit zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen, 15. Januar, ereignet haben. Die Zahl der Unfälle ist nun um rund 25 Kollisionen angestiegen. Davon konnten insgesamt 15 Kollisionen gütlich geeinigt werden. In St. Peterzell kam ein Anhängerzug von der Fahrbahn ab. Die Strasse zwischen Schönengrund und St. Peterzell war für rund zwei Stunden gesperrt. Durch die zuständige Feuerwehr musste für die Dauer der Bergung eine Umleitung eingerichtet werden. Bei Verkehrsunfällen in St.Gallen, Tübach, Lichtensteig und Wittenbach wurden insgesamt vier Personen leicht verletzt. Sie wurden jeweils durch die Rettung ins Spital gebracht. Seit Mittwochabend musste die Kantonspolizei St.Gallen ausserdem über 50 Mal wegen Fahrzeugen ausrücken, die auf der Strasse nicht mehr weiter kamen. Aufgrund der Verkehrsunfälle und Behinderungen sind auch aktuell noch an mehreren Orten im Kanton St.Gallen Strassen gesperrt. Die Feuerwehren mussten mehrere Male wegen umgestürzter Bäume und abgebrochener Äste ausrücken.

Die Kantonspolizei St.Gallen mahnt zur Vorsicht. Gemäss Wettervorhersage wird der starke Schneefall voraussichtlich bis Freitagmittag anhalten. Die Strassenverhältnisse bleiben schwierig. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Geschwindigkeit den Umständen anzupassen und genügend Zeit einzurechnen.
weniger

Niederuzwil: Mofafahrer bei Verkehrsunfall verletzt
14. Januar 2021 11:04 Uhr
Niederuzwil: Mofafahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Ein 52-Jähriger fuhr am Dienstag, 12. Januar, kurz vor 18 Uhr, mit seinem Motorfahrrad auf der Marktstrasse in Richtung Bahnhofstrasse. Während der... mehr

Ein 52-Jähriger fuhr am Dienstag, 12. Januar, kurz vor 18 Uhr, mit seinem Motorfahrrad auf der Marktstrasse in Richtung Bahnhofstrasse. Während der Fahrt bemerkte er einen Jugendlichen, der auf dem Trottoir neben ihm in die selbe Richtung rannte. Nach ersten Erkenntnissen sprang der Junge, Höhe Marktstrasse 13, plötzlich auf die Fahrbahn. Das Motorfahrrad prallte daraufhin gegen das linke Bein des unbekannten Jungen. Der Fahrer stürzte samt Motorfahrrad auf die Strasse und verletzte sich leicht. Der Fussgänger verweilte nach dem Sturz noch kurz beim 52-Jährigen, ging dann jedoch in Richtung Bahnhofstrasse davon, ohne seine Angaben zu hinterlassen.

Insbesondere der beteiligte Fussgänger wird gebeten, sich bei der Polizeistation Uzwil, 058 229 51 30, zu melden. Hinweise von anderen Personen zum Unfallhergang oder zur Identität des Fussgängers nimmt ebenfalls die Polizeistation Uzwil entgegen. weniger

13. Januar 2021 09:39 Uhr
Wohnungsbrand in Rickenbach
Am Dienstag, 12. Januar, kurz nach 11.20 Uhr wurde die Kantonale Notrufzentrale über den Brand in einer leerstehenden Wohnung an der... mehr

Am Dienstag, 12. Januar, kurz nach 11.20 Uhr wurde die Kantonale Notrufzentrale über den Brand in einer leerstehenden Wohnung an der Toggenburgerstrasse in Rickenbach TG alarmiert. Die Feuerwehr des Sicherheitsverbundes Region Wil war rasch vor Ort, löschte den Brand und lüftete die Wohnung aus.
Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau. weniger

Zuckenriet: Fussgänger unbestimmt verletzt
11. Januar 2021 17:00 Uhr
Zuckenriet: Fussgänger unbestimmt verletzt
Eine 26-jährige Frau befuhr am Montag, 11. Januar, kurz vor 7.30 Uhr, mit ihrem Auto die Leo Jung-Strasse von Oberbüren her in Richtung Dietenwil.... mehr

Eine 26-jährige Frau befuhr am Montag, 11. Januar, kurz vor 7.30 Uhr, mit ihrem Auto die Leo Jung-Strasse von Oberbüren her in Richtung Dietenwil. Auf Höhe der Liegenschaft Nr. 6 schloss sie auf ein am Strassenrand haltendes Postauto auf. Die Autofahrerin beabsichtigte, am stehenden Postauto vorbei zu fahren. Zur selben Zeit verliess ein 21-jähriger Mann das Postauto, um die Strasse auf dem direkt davor liegenden Fussgängerstreifen zu überqueren. Als er vor dem Postauto die Fahrbahn betrat, wurde er vom Auto der jungen Frau erfasst. Der Fussgänger wurde bei der Kollision unbestimmt verletzt und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Am beteiligten Auto entstand Sachschaden von zirka 1000 Franken. weniger

Wuppenau: Feuerwehr Wil löscht brennenden Lieferwagen
10. Januar 2021 11:28 Uhr
Wuppenau: Feuerwehr Wil löscht brennenden Lieferwagen
Beim Brand eines Lieferwagens in Wuppenau entstand am Samstagabend, 9. Januar, Sachschaden: Kurz vor 18 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale... mehr

Beim Brand eines Lieferwagens in Wuppenau entstand am Samstagabend, 9. Januar, Sachschaden: Kurz vor 18 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über ein brennendes Fahrzeug auf dem Parkplatz Holzagger an der Konstanzerstrasse ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Lieferwagen bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Wil war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand, am Lieferwagen entstand Totalschaden. Die genaue Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. weniger

Wängi: Autobrand auf Rastplatz Hexentobel
10. Januar 2021 10:24 Uhr
Wängi: Autobrand auf Rastplatz Hexentobel
Ein 31-jähriger Autofahrer war am Samstagmorgen, 9. Januar, kurz vor 7 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung St. Gallen unterwegs. Gemäss den... mehr

Ein 31-jähriger Autofahrer war am Samstagmorgen, 9. Januar, kurz vor 7 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung St. Gallen unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau bemerkte er im Rückspiegel Funken und hielt auf dem Rastplatz Hexentobel Süd an. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Motorraum des Autos bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr Münchwilen war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden. Die genaue Brandursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. weniger

Auto fährt in Lieferwagen – Zeugenaufruf
08. Januar 2021 13:14 Uhr
Auto fährt in Lieferwagen – Zeugenaufruf
Am Donnerstag (07.01.2020), um 15 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem weissen Lieferwagen auf der Lindenstrasse in Richtung Kreisel... mehr

Am Donnerstag (07.01.2020), um 15 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem weissen Lieferwagen auf der Lindenstrasse in Richtung Kreisel Lindenplatz. Bei der Verzweigung Florastrasse hielt er an, um links in die Florastrasse einzubiegen. Dies bemerkte eine nachfahrende 24-jährige Autofahrerin in ihrem schwarzen Auto zu spät und musste eine Vollbremsung einleiten und auf das Trottoir ausweichen. Der Lieferwagenfahrer bog anschliessend in die Florastrasse ab. Die 24-Jährige fuhr daraufhin ebenfalls in die Florastrasse. Kurze Zeit später prallte auf der Schützenstrasse das Auto der Frau aus zurzeit noch nicht restlos geklärten Gründen in das Heck des Lieferwagens. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Personen, die Angaben zur Fahrweise der beiden Fahrzeuge oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Uzwil, 058 229 51 30, zu melden. weniger

Menu