Polizei
Stadt
Führerflucht nach Kollision mit Velo
Wil
05. April 2020 16:22 Uhr
Führerflucht nach Kollision mit Velo
WIL. Am Samstagnachmittag (04.04.2020) ist es auf der Unteren Bahnhofstrasse zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Velo gekommen. Der... mehr

WIL. Am Samstagnachmittag (04.04.2020) ist es auf der Unteren Bahnhofstrasse zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Velo gekommen. Der Autofahrer flüchtete, ohne sich um die verletzte Velofahrerin zu kümmern.

Um 15.30 Uhr fuhr eine 61-jährige Velofahrerin auf der St. Peterstrasse in Richtung Ilge-Kreisel. Dort wartet auf der Unteren Bahnhofstrasse bereits ein grauer BMW darauf, in den Kreisel einzufahren. Die 61-jährige Velofahrerin fuhr vor dem praktisch zeitgleich losfahrenden BMW in den Kreisel ein. Das anfahrende Auto erfasste die Velofahrerin mit der rechten Frontecke, worauf die 61-Jährige zu Boden stürzte. Ohne sich um die gestürzte Frau zu kümmern, fuhr der Autofahrer weiter. Die leicht verletzte Radfahrerin musste sich in ärztliche Pflege begeben, ihr Fahrrad wurde erheblich beschädigt. Beim gesuchten Auto handelt es sich um einen hellgrauen BMW der 3er-Reihe, neueres Baujahr.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zum gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, Telefon 058 229 81 00, zu melden. weniger

Im Hinterthurgau verunfallt
05. April 2020 13:30 Uhr
Im Hinterthurgau verunfallt
TÄGERSCHEN. Ein fahrunfähiger Autofahrer verursachte am Sonntag (05.04.2020) in Tägerschen einen Selbstunfall. Der 27-jährige Lenker war kurz nach... mehr

TÄGERSCHEN. Ein fahrunfähiger Autofahrer verursachte am Sonntag (05.04.2020) in Tägerschen einen Selbstunfall. Der 27-jährige Lenker war kurz nach 9 Uhr mit seinem Auto auf der Münchwilerstrasse in Richtung Münchwilen unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau geriet er rechts von der Strasse ab und kollidierte mit mehreren Gegenständen auf dem Vorplatz einer Produktionsfirma. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die Polizisten beurteilten den Schweizer als nicht fahrfähig. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Sein Führerausweis wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.
weniger

Heizöl ausgelaufen: Schaden noch unklar
01. April 2020 12:24 Uhr
Heizöl ausgelaufen: Schaden noch unklar
HENAU. Am Dienstagmorgen (31.03.2020), kurz nach 8 Uhr, ist an der Blumenstrasse beim Befüllen eines Heizöltanks eine unbestimmte Menge Heizöl ins... mehr

HENAU. Am Dienstagmorgen (31.03.2020), kurz nach 8 Uhr, ist an der Blumenstrasse beim Befüllen eines Heizöltanks eine unbestimmte Menge Heizöl ins Freie gelangt. Der entstandene Schaden wird abgeklärt.

Ein 62-jähriger Chauffeur hatte den Auftrag einen Heizöltank eines Wohnhauses aufzufüllen. Ein mutmasslich verschlossenes Entlüftungsrohr verursachte dabei, dass nach dem Befüllen eine unbestimmte Menge Öl zurückgedrückt wurde. Folglich spritze das Öl an die Hausfassade und versickerte in das davorliegende Erdreich. Nebst einer Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen und der zuständigen Feuerwehr, wurden Sachverständige des Amtes für Umwelt und dem Bauamt aufgeboten. Die beiden letzteren klären nun den entstandenen Schaden ab. weniger

Vortritt missachtet: Unfall bei Hittingen
01. April 2020 12:21 Uhr
Vortritt missachtet: Unfall bei Hittingen
BRAUNAU. Nach einem Verkehrsunfall in Braunau wurden am Dienstagnachmittag (31.03.2020) drei Personen verletzt. Kurz nach 16 Uhr war eine... mehr

BRAUNAU. Nach einem Verkehrsunfall in Braunau wurden am Dienstagnachmittag (31.03.2020) drei Personen verletzt.

Kurz nach 16 Uhr war eine 64-jährige Autofahrerin auf der Hauptstrasse in Richtung Braunau unterwegs und beabsichtigte, nach links in die Maugwilerstrasse einzubiegen. Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau übersah sie dabei einen entgegenkommenden Personenwagen, der in Richtung Wil fuhr. Durch die Kollision wurde die 64-Jährige verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der 22-jährige Autofahrer sowie seine Beifahrerin wurden leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. weniger

Auffahrkollision: Fahrunfähig verunglückt
29. März 2020 12:43 Uhr
Auffahrkollision: Fahrunfähig verunglückt
MÜNCHWILEN. Ein Autofahrer verursachte am Samstagnachmittag (28.03.2020) in Münchwilen eine Auffahrkollision. Dabei wurden zwei Personen leicht... mehr

MÜNCHWILEN. Ein Autofahrer verursachte am Samstagnachmittag (28.03.2020) in Münchwilen eine Auffahrkollision. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt.

Gegen 17.30 Uhr fuhr ein 36-jähriger Autofahrer auf der Wilerstrasse in Richtung Wil. Dabei bemerkte er zu spät, dass das vorausfahrende Auto verlangsamte um nach rechts abzubiegen. Die beiden Personen im vorderen Auto wurden durch die Auffahrkollision leicht verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau beurteilten den 36-Jährigen als fahrunfähig. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe an. Der Führerausweis des Schweizers wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.
weniger

Bei Brand im Hinterthurgau verletzt
29. März 2020 11:53 Uhr
Bei Brand im Hinterthurgau verletzt
AADORF. Beim Brand eines Wiesenbords in Aadorf wurde am Samstag (28.03.2020) ein Mann verletzt und musste von der Rega ins Spital geflogen werden. ... mehr

AADORF. Beim Brand eines Wiesenbords in Aadorf wurde am Samstag (28.03.2020) ein Mann verletzt und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Kurz nach 14 Uhr geriet an der Stationsstrasse in Aadorf ein Wiesenbord in Brand. Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war zuvor ein 75-Jähriger in diesem Bereich mit Gartenarbeiten beschäftigt. Beim Versuch das Feuer zu löschen, zog sich der Mann Verbrennungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit der Rega in ein Spital geflogen. Die Feuerwehr Aadorf war rasch vor Ort und konnte den Brand löschen. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.
weniger

Brand auf Baustelle
26. März 2020 12:18 Uhr
Brand auf Baustelle
UZWIL. Am Mittwochnachmittag (25.03.2020), um 14:40 Uhr, hat es auf einer Baustelle an der Wattstrasse gebrannt: Als Restaurationsarbeiten an einem... mehr

UZWIL. Am Mittwochnachmittag (25.03.2020), um 14:40 Uhr, hat es auf einer Baustelle an der Wattstrasse gebrannt: Als Restaurationsarbeiten an einem Gebäude eines Lebensmittelgeschäfts durchgeführt wurden, bemerkten Bauarbeiter und Handwerker den Brand an einer Fassade. Sie alarmierten die Kantonale Notrufzentrale, worauf eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen und die zuständige Feuerwehr ausrückten. Letztere hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Die genaue Brandursache wird derzeit von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. weniger

Wegen Sekundenschlaf verunfallt
26. März 2020 11:24 Uhr
Wegen Sekundenschlaf verunfallt
WILEN Bei WIL. Wegen eines Sekundenschlafs verunfallte am Donnerstag (26.03.2020) in Wilen b. Wil ein Autofahrer: Der Autolenker fuhr gegen 5.45... mehr

WILEN Bei WIL. Wegen eines Sekundenschlafs verunfallte am Donnerstag (26.03.2020) in Wilen b. Wil ein Autofahrer: Der Autolenker fuhr gegen 5.45 Uhr auf der Hubstrasse in Richtung Rickenbach. Kurz nach der Verzweigung Kirchstrasse fuhr er über die Verkehrsinsel und kam auf dem Kreisel zum Stillstand. Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab der 38-Jährige an, während der Fahrt eingenickt zu sein. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. weniger

Kollision zweier Autos beim Abbiegen
Wil
25. März 2020 10:54 Uhr
Kollision zweier Autos beim Abbiegen
WIL. Am Dienstag (24.03.2020), um 11:40 Uhr, ist es auf der Hubstrasse zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein Autofahrer verletzte... mehr

WIL. Am Dienstag (24.03.2020), um 11:40 Uhr, ist es auf der Hubstrasse zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein Autofahrer verletzte sich leicht.

Ein 55-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Churfirstenstrasse und beabsichtigte bei der Verzweigung links auf die Hubstrasse abzubiegen. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen seinem und einem korrekt entgegenkommenden Auto eines 61-Jährigen. Der 61-Jährige verletzte sich leicht, konnte aber selbstständig einen Arzt aufsuchen. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. weniger

Selbstunfall verursacht
24. März 2020 11:24 Uhr
Selbstunfall verursacht
WILEN. Nach einem Selbstunfall am Montag (23.03.2020) in Wilen musste ein Buschauffeur zur Kontrolle ins Spital gebracht werden: Ein 36-jähriger... mehr

WILEN. Nach einem Selbstunfall am Montag (23.03.2020) in Wilen musste ein Buschauffeur zur Kontrolle ins Spital gebracht werden: Ein 36-jähriger Buschauffeur befuhr gegen 19 Uhr von der Wilenstrasse herkommend die Dorfstrasse. Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau geriet das Fahrzeug linksseitig von der Strasse ab, durchbrach einen Zaun und kollidierte mit einem Holzschuppen. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren keine Fahrgäste im Bus. Der Chauffeur wurde durch den Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Wegen ausgetretenem Dieselöl wurde die Feuerwehr Wil aufgeboten, die zusammen mit einem Funktionär des Amtes für Umwelt die Bergungsarbeiten begleitete. Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. weniger

Menu