Beginnen wir den polizeilichen Rundumblick vor den Toren Wils. In der Zeit zwischen Freitagabend und Montagmorgen ist eine unbekannte Täterschaft in ein Werkareal an der Salenstrasse in Niederstetten eingebrochen. Sie öffnete gewaltsam ein Tor und verschaffte sich somit Zutritt zum Areal. Die Täterschaft stahl laut Polizeiangaben zwei Anbaugeräte für einen Bagger im Wert von über tausend Franken. Aufgrund des Gesamtgewichts von vier Tonnen dürfte sie diese mit einem grösseren Fahrzeug wegtransportiert haben.

In Ganterschwil ist es am Montag um 17.30 Uhr auf der Letzistrasse zu einem Selbstunfall mit einem Motorrad gekommen. Ein 68-jähriger Mann fuhr vom Dorfzentrum in Richtung Lütisburg. In einer Rechtskurve verlor er aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Motorrad und geriet über den rechten Fahrbahnrand. Er stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Rettung brachte ihn ins Spital. Der Sachschaden am Motorrad beträgt laut Informationen der Kantonspolizei St. Gallen rund 2000 Franken.

Zur nahezu gleichen Zeit musste auch in Balterswil ein Motorradfahrer ins Spital gebracht werden. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war kurz nach 17.30 Uhr eine 21-jährige Autofahrerin auf der Hauptstrasse in Richtung Eschlikon unterwegs. Als sie beabsichtigte nach links zu einer Tankstelle abzubiegen, kam es auf der Gegenfahrbahn mit einem vortrittsberechtigten Motorradfahrer zur Kollision. Der 25-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von einigen tausend Franken.

Post inside
Der Töff-Fahrer verletzte sich bei diesem Unfall spitalreif.


50 Einsatzkräfte bekämpfen brennenden Veloständer

In Bischofszell ist am Montagabend bei einem Brand Sachschaden entstanden. Gegen 20 Uhr ging bei der Notrufzentrale der Kantonspolizei Thurgau die Meldung ein, dass an der Poststrasse ein Roller in Flammen stünde. Als Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau kurz darauf vor Ort eintrafen, stand der Roller bereits in Vollbrand – und das Feuer hatte zwischenzeitlich auf den Velounterstand und Velos übergegriffen.

Die Feuerwehr Bischofszell rückte mit rund 50 Einsatzkräften aus und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Wer Angaben zum Brand machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Bischofszell unter 058 345 23 00 zu melden. (kapo/red)