Polizei
Stadt
 Kollision zwischen zwei Autos – Mitfahrerin verletzt / Unfall aufgrund Ablenkung
20. Mai 2019 11:57 Uhr
Kollision zwischen zwei Autos – Mitfahrerin verletzt / Unfall aufgrund Ablenkung
Jonschwil: Am Sonntag (19.05.2019), kurz nach 17:25 Uhr, ist auf der Wilerstrasse das Auto eines 52-jährigen Mannes ins Auto eines 24-jährigen... mehr

Jonschwil: Am Sonntag (19.05.2019), kurz nach 17:25 Uhr, ist auf der Wilerstrasse das Auto eines 52-jährigen Mannes ins Auto eines 24-jährigen Mannes geprallt. Die 26-jährige Mitfahrerin des 24-Jährigen wurde leicht verletzt.

Ein 52-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Wil Richtung Oberuzwil. Höhe Riethof war der Autofahrer für einen kurzen Moment abgelenkt, wodurch sein Auto in einer Rechtskurve geradeaus fuhr und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei kollidierte es mit dem korrekt entgegenkommenden Auto eines 24-jährigen Mannes. Beide Autos kamen im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Durch den Unfall wurde die 26-jährige Mitfahrerin des 24-jährigen Autofahrers leicht verletzt. Sie musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. An beiden Autos entstand Sachschaden von rund 28'000 Franken; der Drittschaden am Wiesland und an einem Zaun beträgt rund 2'500 Franken.
weniger

In Gärtnerei eingebrochen
15. Juni 2019 15:29 Uhr
In Gärtnerei eingebrochen
Zuzwil: In der Nacht von Freitag auf Samstag (14.06.2019), in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 7 Uhr, ist eine unbekannte Täterschaft in eine... mehr

Zuzwil: In der Nacht von Freitag auf Samstag (14.06.2019), in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 7 Uhr, ist eine unbekannte Täterschaft in eine Gärtnerei eingebrochen. Sie brach je eine Türe in einen Bürocontainer und einen Büroraum auf und entwendete Bargeld in der Höhe von mehreren hundert Franken. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf über 3'000 Franken.
weniger

Fahrunfähig Auffahrunfall verursacht
15. Juni 2019 11:36 Uhr
Fahrunfähig Auffahrunfall verursacht
Oberbüren: Am Freitag (14.06.2019), kurz nach 13:40 Uhr, ist ein 49-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf der Autobahn A1 Richtung Zürich gegen... mehr

Oberbüren: Am Freitag (14.06.2019), kurz nach 13:40 Uhr, ist ein 49-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf der Autobahn A1 Richtung Zürich gegen das Heck eines Lieferwagens geprallt. Nach der Kollision fuhr der 49-Jährige weiter. Er wurde als Fahrunfähig eingestuft.

Der 49-jährige Autofahrer fuhr auf dem Normalstreifen der Autobahn A1 Richtung Zürich. Im Bereich des Bürerstich bemerkte er gemäss eigenen Angaben den langsamer fahrenden Lieferwagen eines 31-jährigen Mannes zu spät. Der 49-Jährige wich nach links aus, wobei sein Auto gegen das Heck des Lieferwagens prallte. Trotz der Kollision setzte er seine Fahrt fort und hielt erst bei der nachfolgenden Raststätte Thurau an. Dort konnte er durch eine Polizeipatrouille angetroffen werden. Der Mann wurde als Fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei ihm eine Blut- und Urinprobe an. Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Die beiden Männer verletzten sich beim Aufprall leicht. Sie mussten nicht ins Spital überführt werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 40'000 Franken. weniger

Alkoholisiert verunfallt und geflüchtet
15. Juni 2019 11:33 Uhr
Alkoholisiert verunfallt und geflüchtet
WÄNGI (Kapo) Nach einem Selbstunfall in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A1 entfernte sich der alkoholisierte Verursacher zu Fuss vom... mehr

WÄNGI (Kapo) Nach einem Selbstunfall in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A1 entfernte sich der alkoholisierte Verursacher zu Fuss vom Unfallort. Er wurde später von Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau schlafend angetroffen.

Ein 36-jähriger Lenker war gegen 1.50 Uhr mit seinem Auto auf der A1 Richtung St. Gallen unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er bei Wängi auf der Überholspur die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Das Auto kam schliesslich auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Mehrere Personen aus nachfolgenden Fahrzeugen meldeten den Unfall der Kantonalen Notrufzentrale.

Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuss und überquerte dabei die Autobahn. Noch während der Unfallaufnahme konnten Einsatzkräfte durch die Kantonspolizei Thurgau den Lenker ein paar hundert Meter entfernt schlafend antreffen. Der Atemalkoholtest ergab beim 36-jährigen Tschechen einen Wert von 1.02 mg/l. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Der ausländische Führerausweis wurde aberkannt.

Der Verunfallte wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden, ein weiteres Auto wurde durch Fahrzeugteile leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Franken. weniger

Velofahrerin schwer verletzt
11. Juni 2019 12:11 Uhr
Velofahrerin schwer verletzt
Niederbüren: Am Montagmorgen (10.06.2019), um 08:45 Uhr, ist auf der Staatsstrasse eine 54-jährige Velofahrerin bei einem Selbstunfall schwer... mehr

Niederbüren: Am Montagmorgen (10.06.2019), um 08:45 Uhr, ist auf der Staatsstrasse eine 54-jährige Velofahrerin bei einem Selbstunfall schwer verletzt worden.

Die Frau fuhr mit ihrem Velo auf der Niederbürerstrasse von Bischofszell in Richtung Niederbüren. Beim dortigen Bahnübergang blieb das Vorderrad ihres Velos in der Bahnschiene hängen, woraufhin die Frau zu Fall kam. Trotz Velohelm zog sie sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

weniger

Selbstunfall mit Auto
11. Juni 2019 12:05 Uhr
Selbstunfall mit Auto
Züberwangen: Am Montag (10.06.2019), kurz vor 13 Uhr, ist eine 61-jährige Autofahrerin auf der St.Gallerstrasse, Höhe Alt Steig, mit ihrem Auto... mehr

Züberwangen: Am Montag (10.06.2019), kurz vor 13 Uhr, ist eine 61-jährige Autofahrerin auf der St.Gallerstrasse, Höhe Alt Steig, mit ihrem Auto verunfallt. Die Autofahrerin verletzte sich leicht.

Die 61-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem Auto von Wil Richtung Zuzwil. In der Rechtskurve im Ausserortsbereich verlor sie die Kontrolle über das Auto und es geriet ins Schleudern. Es überquerte die Gegenfahrbahn und den Rad-/Fussweg, prallte gegen die Stützmauer und wurde zurück auf die Fahrbahn gewiesen. Dort kam das Auto quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Die 61-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt. Am Auto entstand Sachschaden von rund 10'000 Franken. weniger

Der IGP Sportpark Bergholz steht auf gesunden Beinen.
Bademode bringt der WISPAG Erfolg; auch im Winter
Auch dank hoher Steuer-Nachzahlungen ergab sich in Kirchberg zum zweiten Mal hintereinander ein Millionen-Gewinn.
Schon wieder ein Millionen-Gewinn für die Gemeinde in Kirchberg
Ungenügend gesicherter Traktor rollt Abhang hinunter
11. Juni 2019 12:02 Uhr
Ungenügend gesicherter Traktor rollt Abhang hinunter
Kirchberg: Am Montagmorgen (10.06.2019), um 09:15 Uhr, hat sich beim Altbach ein Traktor aufgrund ungenügender Sicherung selbständig gemacht. Das... mehr

Kirchberg: Am Montagmorgen (10.06.2019), um 09:15 Uhr, hat sich beim Altbach ein Traktor aufgrund ungenügender Sicherung selbständig gemacht. Das Fahrzeug rollte einen Abhang hinunter und stürzte in das Gewässer.

Ein 59-jähriger Landwirt wollte das Wasser seiner Kühe kontrollieren. Zu diesem Zweck fuhr er in die Nähe des in der Wiese stehenden Druckfasses und hielt seinen Traktor vor der abfallenden Wiese an. Wahrscheinlich aufgrund ungenügender Sicherung des Traktors ist dieser plötzlich ins Rollen geraten. Das Fahrzeug durchschlug einen ersten Drahtzaun, wurde auf der abfallenden Wiese immer schneller und durchschlug schliesslich noch einen weiteren Drahtzaun. Danach prallte der Traktor gegen kleinere Sträucher, kippte im steilen Abhang und überschlug sich, bevor er im Bachbett zum Stillstand kam. Aufgrund der Schräglage lief wenig Diesel und Motorenöl ins Gewässer. Der 59-Jährige alarmierte unverzüglich die Rettungskräfte. Die Feuerwehr Kirchberg/Lütisburg konnte gemeinsam mit einer Kanalreinigungsfirma das verunreinigte Wasser abpumpen und die Feuerwehr das Fahrzeug bergen. Eine Fachperson vom Amt für Umwelt nahm Wasserproben und kam zum Ergebnis, dass dank dem schnellen Handeln nur eine sehr geringe Menge Öl ins Wasser geriet und keine Gefahr für Mensch und Tier bestand. Am Traktor entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.
weniger

Wegen Aquaplaning verunfallt
11. Juni 2019 11:57 Uhr
Wegen Aquaplaning verunfallt
Oberbüren: Am Montag (10.06.2019), um 23:40 Uhr, ist auf der Autobahn A1 eine 25-jährige Autofahrerin auf der nassen Fahrbahn verunfallt. Die... mehr

Oberbüren: Am Montag (10.06.2019), um 23:40 Uhr, ist auf der Autobahn A1 eine 25-jährige Autofahrerin auf der nassen Fahrbahn verunfallt.

Die 25-Jährige fuhr von Zürich in Richtung St.Gallen. Auf Höhe Bürerstich geriet ihr Auto wegen Nichtanpassens der Geschwindigkeit an die Strassen- und Witterungsverhältnisse ins Schleudern. Das Auto überquerte die Fahrbahn und prallte in die Mittelleitplanke, bevor es entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand kam. Die Frau konnte das Auto selbständig verlassen, musste jedoch vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. An ihrem Auto entstand Sachschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken, der Drittschaden beläuft sich auf rund 1'500 Franken.

weniger

Polizeieinsätze wegen Lärmklagen
10. Juni 2019 16:54 Uhr
Polizeieinsätze wegen Lärmklagen
Kanton St. Gallen:Im Zeitraum zwischen Freitagabend und Montagmorgen (10.06.2019) ist die Kantonspolizei St. Gallen auf dem Kantonsgebiet über 30... mehr

Kanton St. Gallen:Im Zeitraum zwischen Freitagabend und Montagmorgen (10.06.2019) ist die Kantonspolizei St. Gallen auf dem Kantonsgebiet über 30 Mal wegen Ruhestörungen ausgerückt.

Während einige Meldungen erst in den frühen Morgenstunden eingingen, meldeten sich andere Bürger schon vor 22 Uhr bei der Kantonalen Notrufzentrale. Bekanntlich führt die wärmere Jahreszeit alljährlich dazu, dass sich mehr Leute länger im Freien aufhalten. Dies bringt naturgemäss entsprechende Lärmemissionen mit sich. Mit etwas Rücksicht auf der einen und etwas Verständnis auf der anderen Seite ist es erfahrungsgemäss jedoch oftmals möglich, auf Polizeieinsätze zu verzichten. Ein wahres Wundermittel kann manchmal schon sein, das persönliche Gespräch mit der anderen Partei zu suchen.
In diesem Sinne wünscht Ihnen die Kantonspolizei St. Gallen eine schöne Sommerzeit.
weniger

Baumulde in Brand geraten
Wil
08. Juni 2019 12:37 Uhr
Baumulde in Brand geraten
Wil SG: Am Freitagabend (07.06.2019) ist auf einem Firmenparkplatz an der Glärnischstrasse der Inhalt einer Mulde in Brand geraten. Passanten... mehr

Wil SG: Am Freitagabend (07.06.2019) ist auf einem Firmenparkplatz an der Glärnischstrasse der Inhalt einer Mulde in Brand geraten.

Passanten wurden kurz vor 20 Uhr auf Rauch aufmerksam, der aus der Mulde drang. Sie verständigten zwei Bauarbeiter, welche bei ihrer Nachschau bereits ein offenes Feuer feststellten. In der Folge wurde die örtliche Feuerwehr verständigt, die den Brand rasch löschen konnte. Die Brandursache ist unklar, der entstandene Sachschaden gering. Es wurde niemand verletzt. weniger

Fahrunfähig verunfallt
08. Juni 2019 12:08 Uhr
Fahrunfähig verunfallt
Flawil: In der Nacht auf Samstag (08.06.2019) ist ein Junglenker mit seinem Auto verunfallt. Sein Wagen war im Bereich Böden von der Fahrbahn... mehr

Flawil: In der Nacht auf Samstag (08.06.2019) ist ein Junglenker mit seinem Auto verunfallt. Sein Wagen war im Bereich Böden von der Fahrbahn abgekommen.

Der 19-jährige Autofahrer war kurz nach 00:30 Uhr auf der Degersheimerstrasse unterwegs in Richtung Degersheim. Gemäss eigenen Angaben fuhr er dabei schneller als erlaubt. In der langen Rechtskurve beim Freibad geriet sein Auto in der Folge linksseitig über den Fahrbahnrand hinaus. Der 19-Jährige korrigierte dies mit einer starken Lenkbewegung nach rechts, worauf das Fahrzeug ins Schleudern kam. Der Wagen geriet rechtsseitig von der Strasse ab und kollidierte mit einer Plakattafel. Nach einigen Metern Fahrt über die Wiese überquerte das Auto die Degersheimerstrasse abermals. In der Folge kam es zur Kollision mit Gebüschen und einem Baum, welcher aufgrund der Wucht brach. Nach einer weiteren kurzen Fahrt das Wiesenbord hinunter, kam der Wagen des jungen Mannes schliesslich zum Stillstand. Wie sich herausstellte, war der Autofahrer unverletzt geblieben. Die ausgerückten Polizisten stellten allerdings fest, dass der 19-Jährige fahrunfähig war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über zehntausend Franken. weniger

Menu