Polizei
Stadt
Ungenügend gesicherter Traktor rollt Abhang hinunter
11. Juni 2019 12:02 Uhr
Ungenügend gesicherter Traktor rollt Abhang hinunter
Kirchberg: Am Montagmorgen (10.06.2019), um 09:15 Uhr, hat sich beim Altbach ein Traktor aufgrund ungenügender Sicherung selbständig gemacht. Das... mehr

Kirchberg: Am Montagmorgen (10.06.2019), um 09:15 Uhr, hat sich beim Altbach ein Traktor aufgrund ungenügender Sicherung selbständig gemacht. Das Fahrzeug rollte einen Abhang hinunter und stürzte in das Gewässer.

Ein 59-jähriger Landwirt wollte das Wasser seiner Kühe kontrollieren. Zu diesem Zweck fuhr er in die Nähe des in der Wiese stehenden Druckfasses und hielt seinen Traktor vor der abfallenden Wiese an. Wahrscheinlich aufgrund ungenügender Sicherung des Traktors ist dieser plötzlich ins Rollen geraten. Das Fahrzeug durchschlug einen ersten Drahtzaun, wurde auf der abfallenden Wiese immer schneller und durchschlug schliesslich noch einen weiteren Drahtzaun. Danach prallte der Traktor gegen kleinere Sträucher, kippte im steilen Abhang und überschlug sich, bevor er im Bachbett zum Stillstand kam. Aufgrund der Schräglage lief wenig Diesel und Motorenöl ins Gewässer. Der 59-Jährige alarmierte unverzüglich die Rettungskräfte. Die Feuerwehr Kirchberg/Lütisburg konnte gemeinsam mit einer Kanalreinigungsfirma das verunreinigte Wasser abpumpen und die Feuerwehr das Fahrzeug bergen. Eine Fachperson vom Amt für Umwelt nahm Wasserproben und kam zum Ergebnis, dass dank dem schnellen Handeln nur eine sehr geringe Menge Öl ins Wasser geriet und keine Gefahr für Mensch und Tier bestand. Am Traktor entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.
weniger

In Gärtnerei eingebrochen und Geld gestohlen
Wil
24. Juni 2019 19:54 Uhr
In Gärtnerei eingebrochen und Geld gestohlen
Wil: In der Zeit zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag (23.06.2019) hat eine unbekannte Täterschaft die Tür einer Gärtnerei an der... mehr

Wil: In der Zeit zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag (23.06.2019) hat eine unbekannte Täterschaft die Tür einer Gärtnerei an der Kreuzackerstrasse aufgebrochen. Anschliessend gelang es ihr im Gebäudeinnern zwei weitere Türen aufzubrechen. Im Verkaufsladen entwendete sie Bargeld von weniger als hundert Franken. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Franken.
weniger

Lastwagen-Anhänger gekippt
24. Juni 2019 19:51 Uhr
Lastwagen-Anhänger gekippt
SIRNACH (kapo) Am Montag kippte ein Lastwagen-Anhänger auf der Autobahn A1 bei Sirnach. Es wurde niemand verletzt. Gemäss den Erkenntnissen... mehr



SIRNACH (kapo) Am Montag kippte ein Lastwagen-Anhänger auf der Autobahn A1 bei Sirnach. Es wurde niemand verletzt.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war kurz nach 12.30 Uhr ein 34-jähriger Chauffeur mit einem Lastwagen und Anhänger auf der Autobahn A1 von Münchwilen in Richtung Zürich unterwegs. Bei Sirnach verlor er aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über die Fahrzeugkombination, worauf der Anhänger ins Schlingern geriet, zur Seite kippte und auf der Normalspur zum Stillstand kam. Es wurde niemand verletzt.

Zur Bergung des rund 20 Tonnen schweren Lastwagen-Anhängers samt Ladung wurde ein Pneukran beigezogen, weshalb die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden musste. Während der Unfallaufnahme kam es zu grösseren Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Zur Klärung der Unfallursache wurden Spezialisten der Verkehrspolizei beigezogen.Beim Unfall wurde niemand verletzt.
weniger

Beim Anschieben mitgeschleift
23. Juni 2019 11:37 Uhr
Beim Anschieben mitgeschleift
Flawil: Am Samstag (22.06.2019), um 09:30 Uhr, ist ein 71-Jähriger beim Anschieben seines Autos mitgeschleift worden. Er verletzte sich dabei... mehr

Flawil: Am Samstag (22.06.2019), um 09:30 Uhr, ist ein 71-Jähriger beim Anschieben seines Autos mitgeschleift worden. Er verletzte sich dabei leicht. Es entstand Sachschaden.

Das Auto des 71-Jährigen hatte einen defekten Anlasser. Aus diesem Grund parkte der Mann sein Auto an der leicht abschüssigen Säntisstrasse. Um das Auto starten zu können, schob der Mann, neben der offenen Fahrertür gehend, das Auto an. Als dieses schneller wurde, schaffte es der Mann nicht mehr einzusteigen und klammerte sich am Lenkrad fest. In liegender Position wurde er vom Auto mitgeschleift. Dieses streifte folglich auf der rechten Seite ein parkiertes Auto und rollte weiter in Richtung Riedernstrasse. Im Verzweigungsbereich Säntisstrasse/Riedernstrasse durchschlug es die Umzäunung einer Wohnüberbauung, befuhr die Grünfläche, überfuhr ein kleines Bäumchen, befuhr den Sitzplatz der Liegenschaft, fuhr gegen Blumentöpfe und ein Hochbeet und prallte letztlich gegen die Sitzplatzverglasung. Der 71-Jährige, welcher sich bis zum Schluss am Lenkrad festhielt, erlitt Schürfungen an den Beinen. Er wurde durch das Rettungsteam versorgt. Am Auto entstand Totalschaden im Betrag von rund 3'000 Franken. Die Drittschäden belaufen sich auf mehrere tausend Franken.

weniger

Kollision zwischen Velo und Auto – Autofahrer gesucht
22. Juni 2019 13:46 Uhr
Kollision zwischen Velo und Auto – Autofahrer gesucht
Flawil: Am Freitag (21.06.2019), kurz vor 12 Uhr, ist es auf der Badtrasse zu einer Kollision zwischen dem Velo eines 13-jährigen Mädchens und... mehr



Flawil: Am Freitag (21.06.2019), kurz vor 12 Uhr, ist es auf der Badtrasse zu einer Kollision zwischen dem Velo eines 13-jährigen Mädchens und dem Auto eines bislang unbekannten Mannes gekommen. Das Mädchen erlitt durch den Unfall Schürfungen. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht den Autofahrer.

Ein 13-jähriges Mädchen fuhr mit ihrem Velo auf der Badstrasse in Richtung Kreuzung mit der Magdenauerstrasse. Vor der Kreuzung erblickte sie gemäss eigenen Angaben ein von rechts kommendes Auto. In der Annahme vor dem Auto die Kreuzung passieren zu können, fuhr sie in die Kreuzung ein. Dabei kam es zur Kollision zwischen dem Velo und dem Auto. Das Mädchen kam zu Fall. Der Fahrer hielt sein Auto an, das Mädchen bestieg jedoch sein Fahrrad und entfernte sich von der Unfallstelle. Später wurde die Kantonspolizei St.Gallen über den Unfall informiert. Zur Klärung des Unfallhergangs wird der Mann, der sein anthrazitfarbenes Auto lenkte gesucht. Er wird gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, zu melden.

weniger

Velofahrer zu spät bemerkt und mit Roller gestürzt
Wil
19. Juni 2019 12:32 Uhr
Velofahrer zu spät bemerkt und mit Roller gestürzt
Wil: Am Dienstag (18.06.2019), kurz nach 18 Uhr, ist auf der Bronschhoferstrasse ein 65-jähriger Rollerfahrer gestürzt. Er verletzte sich dabei... mehr


Wil: Am Dienstag (18.06.2019), kurz nach 18 Uhr, ist auf der Bronschhoferstrasse ein 65-jähriger Rollerfahrer gestürzt. Er verletzte sich dabei eher leicht.

Ein 65-jähriger Mann fuhr mit seinem Roller in Richtung Stadtmitte. Höhe Höhenstrasse bemerkte er das Velo eines 56-jährigen Mannes zu spät. Dieser beabsichtigte, links abzubiegen und fuhr hierfür am linken Rand seines Fahrstreifens. Um eine Kollision zu verhindern, leitete der Rollerfahrer eine Vollbremsung ein. Dabei kam er zu Fall. Er wurde anschliessend mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Spital verbracht. Am Roller entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken. weniger

Der IGP Sportpark Bergholz steht auf gesunden Beinen.
Bademode bringt der WISPAG Erfolg; auch im Winter
Alles Flehen hilft nichts: Die böse Königin verbietet Schneewittchen den Ausritt.
Abschluss für Kinder: Schneewittchen im Gemeindesaal Uzwil
Seitliche Frontalkollision
18. Juni 2019 20:57 Uhr
Seitliche Frontalkollision
AADORF (kapo) Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Autos musste am Montag in Aadorf eine Lenkerin ins Spital gebracht werden. Gemäss den... mehr

AADORF (kapo) Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Autos musste am Montag in Aadorf eine Lenkerin ins Spital gebracht werden.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr ein 34-jähriger Lenker kurz nach 16.20 Uhr auf der Wittenwilerstrasse in Richtung Matzingen. Aus noch ungeklärten Gründen kam es kurz nach der Ortsausfahrt Aadorf im Kurvenbereich zu einer seitlichen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto einer 59-Jährigen.

Eines der Unfallfahrzeuge kam nach der Kollision im angrenzenden Wald zum Stillstand und musste durch den Abschleppdienst geborgen werden. Beide Beteiligten konnten ihre Autos selbständig verlassen. Die Autofahrerin wurde vom Rettungsdienst mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Aadorf unter 058 345 22 70 zu melden.
weniger

 Kollision zwischen Auto und Velo
18. Juni 2019 20:54 Uhr
Kollision zwischen Auto und Velo
Flawil:Am Montag (17.06.2019), um 18:25 Uhr, ist es auf der Burgauerstrasse zu einem Zusammenprall zwischen dem Velo eines 6-jährigen Mädchens und... mehr

Flawil:Am Montag (17.06.2019), um 18:25 Uhr, ist es auf der Burgauerstrasse zu einem Zusammenprall zwischen dem Velo eines 6-jährigen Mädchens und dem Auto eines 44-jährigen Mannes gekommen. Das Mädchen wurde dadurch unbestimmt verletzt.

Ein 44-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Burgauerstrasse in Richtung Ortsmitte. Dabei kollidierte er mit dem Velo eines 6-jährigen Mädchens. Das Mädchen spielte zuvor auf dem Vorplatz einer Liegenschaft und fuhr hinter einer Hausfassade hervor auf die Strasse. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte der Mann eine Kollision zwischen dem Auto und dem Fahrrad nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde das Mädchen unbestimmt am Kopf verletzt. Es trug keinen Helm. Das Mädchen wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. weniger

In Gärtnerei eingebrochen
15. Juni 2019 15:29 Uhr
In Gärtnerei eingebrochen
Zuzwil: In der Nacht von Freitag auf Samstag (14.06.2019), in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 7 Uhr, ist eine unbekannte Täterschaft in eine... mehr

Zuzwil: In der Nacht von Freitag auf Samstag (14.06.2019), in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 7 Uhr, ist eine unbekannte Täterschaft in eine Gärtnerei eingebrochen. Sie brach je eine Türe in einen Bürocontainer und einen Büroraum auf und entwendete Bargeld in der Höhe von mehreren hundert Franken. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf über 3'000 Franken.
weniger

Fahrunfähig Auffahrunfall verursacht
15. Juni 2019 11:36 Uhr
Fahrunfähig Auffahrunfall verursacht
Oberbüren: Am Freitag (14.06.2019), kurz nach 13:40 Uhr, ist ein 49-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf der Autobahn A1 Richtung Zürich gegen... mehr

Oberbüren: Am Freitag (14.06.2019), kurz nach 13:40 Uhr, ist ein 49-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf der Autobahn A1 Richtung Zürich gegen das Heck eines Lieferwagens geprallt. Nach der Kollision fuhr der 49-Jährige weiter. Er wurde als Fahrunfähig eingestuft.

Der 49-jährige Autofahrer fuhr auf dem Normalstreifen der Autobahn A1 Richtung Zürich. Im Bereich des Bürerstich bemerkte er gemäss eigenen Angaben den langsamer fahrenden Lieferwagen eines 31-jährigen Mannes zu spät. Der 49-Jährige wich nach links aus, wobei sein Auto gegen das Heck des Lieferwagens prallte. Trotz der Kollision setzte er seine Fahrt fort und hielt erst bei der nachfolgenden Raststätte Thurau an. Dort konnte er durch eine Polizeipatrouille angetroffen werden. Der Mann wurde als Fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei ihm eine Blut- und Urinprobe an. Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Die beiden Männer verletzten sich beim Aufprall leicht. Sie mussten nicht ins Spital überführt werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 40'000 Franken. weniger

Alkoholisiert verunfallt und geflüchtet
15. Juni 2019 11:33 Uhr
Alkoholisiert verunfallt und geflüchtet
WÄNGI (Kapo) Nach einem Selbstunfall in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A1 entfernte sich der alkoholisierte Verursacher zu Fuss vom... mehr

WÄNGI (Kapo) Nach einem Selbstunfall in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A1 entfernte sich der alkoholisierte Verursacher zu Fuss vom Unfallort. Er wurde später von Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau schlafend angetroffen.

Ein 36-jähriger Lenker war gegen 1.50 Uhr mit seinem Auto auf der A1 Richtung St. Gallen unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er bei Wängi auf der Überholspur die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Das Auto kam schliesslich auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Mehrere Personen aus nachfolgenden Fahrzeugen meldeten den Unfall der Kantonalen Notrufzentrale.

Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuss und überquerte dabei die Autobahn. Noch während der Unfallaufnahme konnten Einsatzkräfte durch die Kantonspolizei Thurgau den Lenker ein paar hundert Meter entfernt schlafend antreffen. Der Atemalkoholtest ergab beim 36-jährigen Tschechen einen Wert von 1.02 mg/l. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Der ausländische Führerausweis wurde aberkannt.

Der Verunfallte wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden, ein weiteres Auto wurde durch Fahrzeugteile leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Franken. weniger

Menu