In der Schweiz wird mindestens jedes siebte Kind sexuell ausgebeutet. Dennoch ist sexualisierte Gewalt an Kindern ein Tabuthema. Sprachlosigkeit, Ohnmacht und Überforderung machen sich breit, wenn darüber nachgedacht wird – und wenn etwas passiert.

- Wie können wir dem entgegenwirken?

- Wie gelingt es Eltern, Bezugs- und Fachpersonen, Kinder vor sexualisierter Gewalt zu schützen, ohne sie einzuschränken und Angst zu verbreiten?

- Wie lernen Kinder, sexualisierte Gewalt als solche zu erkennen, darüber zu sprechen und sich anzuvertrauen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich die zehnte Edition der kantonalen Veranstaltungsreihe «Gender Matters». Als Referentin eingeladen ist Agota Lavoyer, Opferberaterin, Autorin und Kolumnistin. Während ihres Inputs spricht sie über sexualisierte Gewalt an Kindern, über Prävention und über ihr erstes Kinderfachbuch «Ist das okay?».

Der Anlass findet am Donnerstag, 8. Dezember 2022, um 19 Uhr im Raum für Literatur in der Hauptpost St.Gallen statt. Der Eintritt ist kostenlos. Anmeldungen können unter www.gendermatters.sg.ch getätigt werden.