Es geht hochkonzentriert zu in der Wiler Tonhalle. Sieben gespenstische Gestalten in weissen Gewändern klammern sich an Gitterstäbe und singen eine Ballade. Doch dann hallt eine Stimme durch die Szene: «Wer nimmt jetzt diesen Stuhl mit auf die Bühne?» Co-Regisseurin Désirée Forte unterbricht die Probe und notiert sich etwas in ihr Skript. Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Alle haben etwas zu tun, es muss auf vieles geachtet werden: Wer hat welches Mikrophon? Wer muss sich gerade umziehen? Wer bereitet sich auf ein Solo vor? Schliesslich lässt sich doch eine Schauspielerin finden, die den Stuhl auf die Bühne trägt und die Probe kann weitergehen.

Über 30 junge Erwachsene des Musicalvereins «Vorderste Reihe», viele davon aus dem Grossraum Wil, treffen sich derzeit regelmässig in der Tonhalle, um an ihrem Tanz, Gesang und Schauspiel zu feilen. Langsam gilt es ernst. «Den ersten vollständigen Durchgang hatten wir letzten November», erzählt Co-Regisseur Daniel Pfister. «Jetzt geht es um die Details.» Licht, Position, Choreographie: Für ein unvergessliches Musicalerlebnis muss alles stimmen. Begonnen haben die Proben bereits vor über einem halben Jahr.

In einer Strafanstalt im Amerika von 1870

Am Anfang stand die Leidenschaft für das Musical. Fast 40 junge Erwachsene haben sich im September 2018 zum Verein «Vorderste Reihe» zusammengeschlossen, um ein Musicalprojekt zu verwirklichen. Das erste Stück «Schuldlos» haben Mitglieder des Vereins selbst entwickelt – vom Drehbuch über die Tänze und selbst genähten Kostüme bis zu eigens für das Stück arrangierten Liedern aus bekannten Musicals.

Und worum geht es? «Es ist eine Geschichte, die um 1870 in Amerika spielt», sagt Vereinspräsident Lukas Pelzmann. Im Zentrum steht eine Strafanstalt, die weit abgelegen auf dem Land liegt und deren Leiter einen düsteren Plan verfolgt. Doch auch wenn sich das Stück mit ernsten Themen beschäftigt – Witz und Liebe kommen darin nicht zu kurz.

«Schuldlos» scheint in Wil auf Anklang zu stossen. Bereits eineinhalb Monate vor der Premiere sind alle Plätze der beiden Vorstellungen in der Tonhalle ausverkauft. Wer das Musical trotzdem erleben möchte, kommt entweder spontan in die Tonhalle, denn ein paar wenige Plätze sind für die Abendkasse reserviert. Oder man reist über den Ricken: Für die Aufführung im Gemeindesaal Gommiswald sind noch Tickets zu haben. Infos und Tickets gibt’s auf www.schuldlos.ch. (pd)

Bildergalerie von den Proben: