Würde heute über die Pflegeinitiative abgestimmt, hätte sie in der Region gute Chancen. Dies lassen jedenfalls die Antworten der hallowil.ch-Umfrage vermuten, die Verteilung sieht am Morgen des 18. November so aus: 74 Ja- zu 43-Nein-Stimmen bei 4 leeren Stimmzetteln sowie 4 gar nicht erst Eingeworfenen. Auch die Lesermeinung spricht sich deutlich für die Annahme aus.

Post inside
Symbolbild: alexas_fotos by pixabay.com

Pro: JA zur Pflegeinitiative

Der Wirtschaftsdachverband economiesuisse lehnt die Pflegeinitiative ab. Die Krankenkassen verteufeln die Pflegeinitiative gar, in dem sie deren Forderungen als masslos, extrem und milliardenschwer abqualifizieren. Das kann ich als Pflegefrau nicht verstehen, denn die Pflegenden und mit ihnen alle Mitarbeitenden in Spitälern, Kliniken, Heimen, Spitex und Ambulatorien, machen alles – immer öfter unter stark belastenden Arbeitsbedingungen - um kranke und verunfallte Menschen wieder gesund werden zu lassen oder sie zu befähigen, mit Krankheiten und Behinderungen zu leben.

Genesene können durch eine starke Pflege rascher in den Arbeitsprozess zurückkehren und ihren Beitrag zur Wirtschaft unseres Landes leisten. Das Gesundheitswesen ist nicht nur selbst ein wichtiger Wirtschaftszweig, sondern stützt die Wirtschaft mit wieder genesenen Berufsleuten.

Darum JA zur Pflegeinitiative für Sie, die Wirtschaft und uns.

Fabienne Wittwer, Wattwil,
Eingang: 17.11.21, 21:47 Uhr

____________________________________________________________________________________

So hat hallowil.ch bisher berichtet (17.11.21)

Würde heute über die Pflegeinitiative abgestimmt, hätte sie in der Region gute Chancen. Dies lassen jedenfalls die Antworten der hallowil.ch-Umfrage vom Oktober vermuten. So sind fast 60 Prozent aller bisher abgegebenen Voten für ein «Ja», nur rund ein Drittel sagt «Nein». Ein paar wenige Stimmberechtigte wollen zudem den Wahlzettel leer in die Urne legen und noch weniger wollen gar nicht abstimmen.

Auch die Wortmeldungen, die die Redaktion bisher erreicht haben, gehen in diese Richtung. So sagt etwa eine Userin bei Instagram: «Ja! Denn wer pflegt dich in Zukunft, wenn du uns brauchst?»

Post inside
Stand der hallowil.ch-Umfrage vom 16.11.21: Die Initiative würde mit 60 Ja- zu 34 Nein-Stimmen bei 4 leeren Stimmzetteln angenommen. 3 Stimmberechtigte würden ihren Stimmzettel zudem nicht in die Urne legen.


Wollen Sie noch etwas sagen?

Haben Sie Ihre Meinung zum Abstimmungssonntag schon gemacht? Ja? Nein? Wollen Sie sich darüber austauschen? Dann melden Sie sich bei uns. hallowil.ch ist nämlich nicht nur eine Plattform, wir sind auch ein Forum für den Meinungsaustausch! Sie erreichen uns über das Redaktionsmail, über Whatsapp 078 602 74 02 und auch über unsere Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram.

________________________________________________________________________________________________

So hat hallowil.ch bisher zum Meinungsaustausch aufgerufen (24.10.21)

Pro und Contra: Was sagt die hallowil.ch-Region zur Pflegeinitiative?

Bewegend, polarisierend, kontrovers: Aktuell geben die nationalen Vorlagen zu reden, über die die Stimmbevölkerung am 28. November abstimmt. Was sagt die Region zur Pflegeinitiative? Wir laden Sie dazu ein, sich mit Pro- und Contra-Stimmen zu äussern. Füllen Sie auch die Umfrage am Endes des Artikels aus.

Nicht erst seit Corona ist bekannt, dass die Qualität der Pflege in der Schweiz gefährdet ist. So wird die Gesellschaft immer älter, was wiederum mit einem erhöhten Pflege- und Betreuungsaufwand einhergeht. Demgegenüber steht die Tatsache, dass Pflegeberufe Ansehen verloren haben und dass viele den Beruf nach wenigen Jahren wieder verlassen.

Deshalb hat der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK die Pflegeinitiative lanciert. Die überparteilich unterstützte Initiative wurde im November 2017 mit 120’000 Unterschriften eingereicht, am 28. November kommt sie nun vors Volk.

Meinung der Region gefragt

Was sagt die Region zur Pflegeinitiative? Schreiben Sie uns ein Mail oder melden Sie sich per Whatsapp, Social Media und füllen Sie die Umfrage unten aus.

Die Argumente des Initiativkomitees sind hier nachzulesen, jene von Bundesrat und Parlament hier zu finden.

hallowil.ch hat übrigens auch eine Übersicht zum Abstimmungssonntag zusammengestellt.