Mit der Verabschiedung der Projektorganisation und Aufträge für die sechs Teilprojektgruppen sowie der Festsetzung des Zeitplans hat der Lenkungsausschuss den Projektstart lanciert. Nun ist es die Aufgabe der Teilprojektgruppen, die Abklärungen der einzelnen Themenfelder an die Hand zu nehmen und die Vor- und Nachteile einer allfälligen Volksschulgemeinde Rickenbach-Wilen zu erarbeiten, wie es im aktuellen Mitteilungsblatt heisst. 

Bis im Frühling 2023 werden die Teilprojektgruppen mit der Erarbeitung der Entscheidungsgrundlagen beschäftigt sein. Im März 2023 ist in allen drei Schulgemeinden eine Teilrevision der Gemeindeordnung geplant, sodass der rechtliche Rahmen für eine allfällige Abstimmung über einen Zusammenschluss an der Urne gegeben ist. Die erarbeiteten Ergebnisse aus den sechs Teilprojekten werden bis Juni 2023 vom Lenkungsausschuss mit Unterstützung der Beratungsfirma Federas Beratung AG in einem Bericht «Fusionsabklärungen» konsolidiert und an einer zweiten Behördenkonferenz vorgestellt. Die Resultate der Fusionsabklärungen werden nach den Sommerferien 2023 an Informationsveranstaltungen der Bevölkerung präsentiert und zur Diskussion gestellt. Im Anschluss werden die drei Schulbehörden das weitere inhaltliche und zeitliche Vorgehen festlegen.