Die Raiffeisenbank Regio Sirnach wird in den kommenden Jahren umfassende Investitionen in die bestehende Gebäudeinfrastruktur tätigen. Damit reagiert sie einerseits auf die in die Jahre gekommenen Räumlichkeiten, welche eine Modernisierung nötig haben und andererseits auf die veränderten Bedürfnisse der Kundschaft. «Unsere aktuelle Infrastruktur ist nicht mehr optimal auf unsere Kundenbedürfnisse ausgerichtet. Mit der baulichen Modernisierung stellen wir unsere Kundinnen und Kunden ins Zentrum», so Eric Bischofberger, Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank Regio Sirnach. «Wir schaffen passende Begegnungsräume mit der Kundschaft. Damit entwickeln wir uns vorausschauend in einem sich stetig verändernden Umfeld, sichern Arbeitsplätze und bekennen uns zu den heutigen Standorten Rickenbach, Sirnach und Dussnang.»

Bewusster Entscheid für physische Präsenz

Dem Investitionsentscheid ging eine vertiefte Standortanalyse voraus. Denn die Bankwelt befindet sich im Wandel, und damit auch die physischen Bankenstandorte. Viele Kundinnen und Kunden erledigen heute einfache Bankangelegenheiten selbst. Elektronische Lösungen wie das E-Banking erfreuen sich grosser Beliebtheit. Hingegen nimmt das Bedürfnis nach umfassender Beratung zu. «Deshalb sind wir überzeugt, dass Kundinnen und Kunden bei wichtigen Bankgeschäften auch in Zukunft immer mit Menschen sprechen wollen. Daher investieren wir mit Überzeugung in die physische Präsenz», so Eric Bischofberger.

Die Bankräumlichkeiten werden entsprechend den Bedürfnissen angepasst. Neu wird es offene und grosszügige Bereiche geben, die viel Platz für Beratung und Gespräche bieten wird

Gestaffelte Umsetzung der baulichen Modernisierung

Der Start der gestaffelten Umsetzung der baulichen Modernisierung ist am Standort Rickenbach für Juni 2022 geplant. Derzeit werden die funktionalen, technischen und gestalterischen Detailkonzepte entwickelt. Voraussichtlich im November 2022 wird der Bau abgeschlossen sein. Der Umbau am Standort Sirnach startet im Anschluss, frühestens im Dezember 2022. Hier wird mit einer zehnmonatigen Bauzeit gerechnet. Für den Standort Dussnang wird aufgrund der architektonischen Herausforderungen der Bankliegenschaft eine Machbarkeitsstudie geprüft.

Während der Umbauzeit sind die Standorte jeweils geschlossen. Sowohl in Rickenbach als auch in Sirnach wird eine Kundeninformation für Auskünfte zur Verfügung gestellt. Die Kundeninformation Rickenbach befindet sich ab dem 8. Juni 2022 neben dem Raiffeisen Bancomat beim Einkaufszentrum Breite. Auszahlungen von Noten in CHF und EUR sind während dieser Zeit am Bancomat neben der Kundeninformation möglich.

Auskünfte

Eric Bischofberger

Vorsitzender der Bankleitung

Raiffeisenbank Regio Sirnach

Direktwahl 071 929 01 60

eric.bischofberger@raiffeisen.ch

Über die Raiffeisenbank Regio Sirnach

Die Raiffeisenbank Regio Sirnach Genossenschaft wurde im Jahr 1901 gegründet und hat sich zu einer wichtigen Finanzdienstleisterin in der Region entwickelt. In den drei Bankstellen arbeiten 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 3 davon sind in Ausbildung. Die Bank weist eine Bilanzsumme von 950 Millionen Franken aus und zählt 12‘600 Personen zu ihren Kundinnen und Kunden. Davon sind 8‘200 als Genossenschafter Mitbesitzer der Bank.

Die Raiffeisenbank Regio Sirnach ist Teil der Raiffeisen Gruppe. Diese umfasst 219 genossenschaftlich strukturierte Raiffeisenbanken an 820 Standorten in der ganzen Schweiz. Die rechtlich autonomen Raiffeisenbanken sind in der in St.Gallen domizilierten Raiffeisen Schweiz Genossenschaft zusammengeschlossen. Raiffeisen ist mit einer Bilanzsumme von 284 Milliarden Franken die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz.