Die Männer singen seit zwanzig Jahren zusammen, allerdings kaum in der aktuellen Besetzung - denn da hätte wohl der eine oder andere Sänger schon im Kindergarten damit anfangen müssen. Man spürte in ihren verschiedenen Stimmen ganz viel Kraft. Auf dem zu Beginn noch immer sonnenbeschienenen Platz kamen ganz unterschiedliche Lieder aus Rock und Pop, R&B und Hip-Hop zum Zug.

Die Männer lösten sich mit Solopartien ab und auch die Ansagen wurden immer wieder von jemand anderem gemacht. Dabei kamen auch die Lachmuskeln nicht zu kurz. Das Gerücht, dass alle Sänger mit einer zweiten Garnitur Unterwäsche und Oberbekleidung anreisen würden, schien äusserst glaubwürdig, denn ihr körperbetontes Singen und Tanzen sah schon beim Zuschauen äusserst schweisstreibend aus. Am Schluss bedankte sich die Zuhörerschaft mit einem langen Applaus. Die ganze Band war sich nach dem Konzert einig, kaum je so professionell und liebenswürdig empfangen und unterstützt worden zu sein wie in Oberuzwil.

In der Pause offerierte die Kulturkommission dem Publikum – zwischen unzähligen Kerzenlichtern – wie gewohnt einen Apéro. Zum Abschluss wurden die Gäste mit einer leuchtenden Sonnenblume verabschiedet.

 Annelies Seelhofer-Brunner