In Lütisburg ist es Tradition, dass jeweils im Herbst eine Miss gewählt wird. Dabei handelt es sich um die schönste Kuh. Doch dieses Jahr bleibt es nicht dabei – dank dem Verein Kochender Männer von Lütisburg. Gesucht wird auch der schönste und schwerste Kürbis. Einerseits wird der am schönsten verzierte oder geschnitzte Kürbis ausgezeichnet. Andererseits geht es um den schwersten Kürbis. Damit auch alles mit rechten Dingen zu und her geht, sind nur Kürbisse zur Prämierung zugelassen, deren Kern vom Verein Kochender Männer bezogen wurde. Kerne können anlässlich des «Reiszmittag» gekauft werden. Dieser findet am Samstag, 16. März, von 11 Uhr bis 13.30 Uhr im Mehrzweckgebäude Lütisburg statt. Für zwei Kerne sind drei Franken zu zahlen.

Danach gilt es, den eigenen Kürbis zu hegen und zu pflegen. Die Kürbisbewertung findet am 28. September im Mehrzweckgebäude Lütisburg statt.

Ob gar ein Rekord geknackt wird, ist fraglich. Einem Belgier ist es im Jahr 2016 gelungen, einen fast 1,2 Tonnen schweren Kürbis zu züchten. Aber auch die Schweizer Kürbisse haben es in sich. An der Schweizer Meisterschaft im Kürbis- und Gemüsewiegen brachte im Herbst des vergangenen Jahres der schwerste Kürbis stattliche 790,5 Kilogramm auf die Waage.