René Bruderer verfüge damit nicht nur über eine reiche Erfahrung in der Exekutive, heisst es in einer Mitteilung. Als Geschäftsleiter Bau und Infrastruktur der Gemeinde Flawil sei er auch mit den Gegebenheiten einer Gemeinde bestens vertraut. Ausserdem engagiere er sich im Jonschwiler Dorfleben. So gehört er seit 2019 dem OK der Chilbi Jonschwil an. Im Weiteren ist er Vorstandsmitglied beim Tennisclub Degenau sowie Juniorentrainer beim FC Henau. «Die Findungskommission hat mit Philipp Egger nur einen Kandidaten portiert. Doch ich möchte den Jonschwilerinnen und Jonschwilern eine Auswahl bieten. Das ist einer der Gründe, weshalb ich für das Gemeindepräsidium von Jonschwil kandidiere», sagt René Bruderer. Der erste Wahlgang findet am 22. Januar 2023 statt.