Obwohl Aaron erst seit anfangs 2022 als Nachwuchsfahrer im Motorradzirkus unterwegs ist, hat er seine erste Rennsaison erfolgreich als Schweizer Vize-Meister abgeschlossen. In seiner Kategorie Minibike Pitbike 190ccm Series fuhr er trotz seines Alters von erst elf Jahren bereits bei den Männern mit. In der vergangenen Rennsaison hat Aaron neun Rennen bestritten und alle auf dem zweiten oder dritten Platz beendet. Die beiden verpassten Rennen fanden in Frankreich statt, bei welchen das geforderte Mindestalter von zwölf Jahren eine Teilnahme Aarons verunmöglichte. 

Sein hervorragender zweiter Platz ist umso bemerkenswerter, weil er aufgrund seines Alters nur mit einer 160ccm Maschine starten darf, seine Konkurrenten aber mit 190er Maschinen unterwegs sind. Aarons Leidenschaft für das Motorradfahren kommt nicht von ungefähr. Er hat sie wohl von seinem Vater geerbt, der früher selber Rennen gefahren ist. 

Die Vorbereitung und die Trainings absolviert Aaron hauptsächlich während den Schulferien in Spanien oder Frankreich, da es in der Schweiz keine Trainingsstrecken gibt. Aaron freut sich bereits auf die Saison 2023. 

Aktuell prüft der Schweizerischer Auto- und Motorradfahrer-Verband, ob er im nächsten Jahr eine 190er-Maschine fahren darf. Mittlerweile ist Aaron zwölf Jahre alt und kann somit auch die Rennen in Frankreich bestreiten. Man darf gespannt sein, ob er den Schlussrang seiner Début-Saison noch übertreffen kann.