Es sei Idealismus, der ihn mit dem Gasthaus Rössli verbinde, nicht die Rendite, sagte Eigentümer André Grob. In seinen Jugendjahren trat der Immobilienunternehmer im Gastronomiebetrieb an einem Silvester vor den Gästen als glücksbringender Kaminfeger mit einem Ferkel auf. «Damit verdiente ich mit Fr. 5.- meinen ersten Lohn.» Dank viel Glück, Ausdauer und Fleiss habe er die 5 Franken in seinem Leben vermehren können, sagt der gebürtige Kirchberger.

Post inside
Mit einem Auftritt im jugendlichen Alter als Glücksbringer begann die Beziehung von André Grob zum Rössli in Kirchberg (Foto: zVg) 


Betriebe aus der Region

Während der Schliessungszeit infolge Pandemie, wurden ab Januar 2021 im Toggenburger Traditionsgasthaus die Kühlzellen und die Lüftung ersetzt; eine teilweise Umgestaltung erfuhr der Wohnbereich sowie die Umgebung und die Hausfassade. Bei der Auftragsvergabe wurden speziell Handwerksbetriebe aus der Region berücksichtigt.

Das aus der Zeit um 1600 stammende Gasthaus Rössli ist denkmalgeschützt. «Viele Materialien und Produkte mussten vorgängig mit dem Amt für Denkmalpflege abgesprochen und freigegeben werden», erzählt Bauprojektleiter Christian Egli. Dies habe den Umbau besonders herausfordernd werden lassen, ebenso das kurzbemessene Zeitfenster. Dank der guten Zusammenarbeit mit Ämtern und Handwerkern konnte das Projekt erfolgreich vorangebracht werden, sagt der Wiler Baufachmann.

Multifunktionale Räume 

Seit 2013 führt Rosmarie Kläger die Gastronomie im Rössli. Sie legt in ihrem Betrieb Wert auf Nachhaltigkeit und auf Lebensmittel, die möglichst aus der Region stammen: Forellen, Wild, Dinkelnudeln, Käse und Blütenhonig aus dem Toggenburg, Polentamais aus dem Rheintal und Wein aus dem Thurgau. Der Küchenchef ist Willi Ammann.

Die praktische Raumaufteilung im Gasthaus ermögliche es, verschiedenen Gästebedürfnisse zu entsprechen, sagt Gastgeberin Rosmarie Kläger: Hochzeits- und Geburtstagsfeiern, romantische Abendessen, Geschäftsbesprechungen sowie regelmässig Dinnerevents mit musikalischen Liveauftritten.

Gediegene Einweihungsfeier

Mit einem Gala-Nachtessen am Freitag, dem 20. August wurde die erfolgreich abgeschlossenen Renovationsarbeiten mit Handwerkern und geladenen Gästen gebührend gefeiert. Darunter waren Regierungsrat Stefan Kölliker, Olympiasieger und Unternehmer Hausi Leutenegger, Gemeindepräsident Roman Habrik zusammen mit dem Gemeinderat, sowie Raiffeisen Wil und Umgebung VR-Präsident Dr. Erwin Scherrer. Am späteren Abend hatte auch Ex-Miss Schweiz Linda Fäh als Sängerin ihren Gastauftritt.