Diese Saison ist aus Sicht des Vereins wiederum sehr erfreulich verlaufen, wie es in einer Mitteilung heisst. 40 Kinder besuchten im Durchschnitt die Kinderbaustelle (ohne Gruppen). Und das Wichtigste: kein Unfall, lediglich zwei, drei Wespenstiche und aufgeschürfte Knie.

Der Vorstand des Vereins dankt allen, die dieses Jahr zum Gelingen der Kinderbaustelle beigetragen haben. Die unzähligen Stunden an Freiwilligenarbeit, die grosszügige Unterstützung durch das Gewerbe und die Service Clubs sowie die finanzielle Unterstützung durch die Stadt Wil, den Kanton Thurgau und Stiftungen haben eine weitere Saison ermöglicht.