Nach dem leider aus gesundheitlichen Gründen dringlich gewordenen Rücktritt des CVP-Schulrates Reto Wild hat die CVP Uzwil eine Findungskommission eingesetzt.

Diese sichtet und kontaktiert aktuell mögliche Persönlichkeiten, die die Nachfolge von Reto Wild antreten könnten. Der CVP ist es wichtig, eine ausgereifte Kandidatur mit einer in Uzwil gut vernetzten Person zu präsentieren.

Der Wahlanmeldeschluss der Gemeinde für die Wahlen ist am 30. Juni. Die Wahl für das Schulratsamt findet am 26. September 2021 statt.

"Wir freuen uns, die Persönlichkeit nach erfolgter Bestätigung der CVP Uzwil vorzustellen. Und wir bedanken uns ganz herzlich bei Reto Wild für seine schnelle Einarbeitung und bereits geleistete Arbeit", schreibt Remo Wirth in einer Mitteilung.  

_______________________________________________

Schulrat Uzwil: Reto Wild tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück (26. März 2021)

Marion Harzenmoser bedauert den Entscheid ihres Ratskollegen Reto Wild, bringt ihm aber unter der unvorhersehbar veränderten Situation Verständnis entgegen. Reto Wild habe sich sehr gut ins Team eingefügt und in die neue Aufgabe eingearbeitet. In der Informatik-Kommission seien seine Kenntnisse und Erfahrungen geschätzt gewesen. In seiner kurzen Amtszeit habe er bereits einen guten Kontakt zur Schulleitung und zu Lehrpersonen der Schulanlage Herrenhof gefunden. Der Schulanlage Herrenhof war er als Betreuer zugeteilt. Reto Wild war eines von zwei CVP-Mitgliedern im fünfköpfigen Schulrat Uzwil.

Reto Wild muss auch sein berufliches Engagement als Mitglied einer Geschäftsleitung aufgeben. Er legt Wert auf die Feststellung, dass er ausserordentlich gerne im Schulrat mitgearbeitet habe. Das Gremium habe sich rasch gefunden und arbeite wirkungsvoll zusammen. Beeindruckt sei er auch vom Einsatz und von der Professionalität des Herrenhof-Teams.

Der Gemeinderat wird einen Termin für die Ersatzwahl festlegen, vermutlich auf einen eidgenössischen Abstimmungstermin.