Am Sonntag, 18. Juni 2017, findet der Anlass «Rund um Zuzwil» zum vierten Mal statt – in diesem Jahr zum Thema «Sagen und Geschichten». An den Posten gewähren interessante Erzählungen rund um Zuzwil, Züberwangen und Weieren einen Einblick in die Vergangenheit.0Damit der Anlass «Rund um Zuzwil» durchgeführt werden kann, darf die Kulturkommission in diesem Jahr auf die Unterstützung von Privatpersonen, Vereinen sowie der Rutishauser AG zählen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren an diesem Sonntag im Juni Interessantes zum Thema «Sagen und Geschichten rund um Zuzwil, Züberwangen und Weieren», während auf dem Weg «Rund um Zuzwil» hoffentlich viele Begegnungen stattfinden.

Von Zuzwil nach Züberwangen
Start der Strecke ist bei der Verzweigung Lindau-/Buchenstrasse in Zuzwil. Mitglieder der Kulturkommission begrüssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort ab 9 Uhr und geben einen Einblick in die Tätigkeit der Kulturkommission. Weiter geht es über die Lindau bis zum Kreisel in Wil und dann via Tennisplätze bis zu den Gewächshäusern der Rutishauser AG in Züberwangen.

Spannende Geschichten
Wer kennt die Sage der Johannisnacht? Wie und mit welchen Instrumenten arbeiteten früher der Arzt und die Hebamme? Wann wurde die Frauengemeinschaft Züberwangen-Weieren gegründet? Wo ist die «alte Steig» und welche interessanten Geschichten gibt es über diesen historischen Ort zu erfahren? Wie entwickelte sich das Seifenkistenrennen in den letzten Jahren?

All das und vieles mehr erfahren die Besucherinnen und Besucher an den verschiedenen Posten auf dem Weg rund um Zuzwil. Die Geschichten und Sagen an den einzelnen Posten werden zu jeder halben Stunde erzählt. Späteste Startmöglichkeit ist um 12 Uhr beim Posten der Kulturkommission. Wer alle Posten besuchen möchte, muss für den Weg rund 2,5 Stunden einrechnen.

Festwirtschaft bei der Rutishauser AG
Abschluss des Rundweges bildet die Festwirtschaft in den Hallen der Rutishauser AG. Diese ist bis 15 Uhr geöffnet. Dort erhalten die Besucherinnen und Besucher eine feine Zuzwiler Kräuterwurst sowie kühle Getränke und zum Dessert Kaffee und Kuchen. Man kann gemütlich zusammensitzen und miteinander plaudern oder einen «Jass klopfen». Der Jassclub Eirene bietet ab 10.30 Uhr ein Preisjassen an. Die Kulturkommission freut sich auf viele schöne Begegnungen.

Shuttlebus
Bei der Rutishauser AG steht für die Besucherinnen und Besucher ein Parkplatz zur Verfügung. Der Mannschaftstransporter der Feuerwehr bringt die Besucherinnen und Besucher am Morgen zum Start nach Zuzwil oder nach dem Mittag zurück nach Weieren und Zuzwil. Der genaue Fahrplan kann im Internet unter www.zuzwil.ch (Downloads) abgerufen werden und er ist auch an den Haltestellen angeschlagen.

«Rund um Zuzwil»
Die Posten im Überblick:
K Start

Zum Start des Spaziergangs begrüsst die Kulturkommission die Gäste bei der Verzweigung Lindau-/Buchenstrasse in Zuzwil. An diesem Posten wird auch der Gutschein für eine feine Zuzwiler Kräuterwurst abgegeben, welcher in der Festwirtschaft eingelöst werden kann.

1 Sage von der Johannisnacht
Die Johannisnacht hat seit alten Zeiten eine besondere Bedeutung. Was sich in dieser Nacht in Zuzwil ereignete, erfahren Sie am Posten 1.2 Vom Toggter und de Hebamm
Wie sich die Zeiten ändern… Auch im Bereich der Med
izin macht der technische Fortschritt keinen Halt – ein Blick zurück in eine eindrückliche Zeit.

3 1921/2017
Wussten Sie, dass die Frauen- und Müttergemeinschaft bereits 96-jährig ist? Erfahren Sie an diesem Posten mehr über deren Geschichte.

4 alte Steig – ein historischer Ort
Früher war die «alte Steig» ein bekannter Ort – heute kennen nur noch die älteren Einwohnerinnen und Einwohner deren historische Bedeutung.

5 Seifenkisten-Highlights
27 Jahre war das Seifenkistenrennen ein fester Bestandteil des Zuzwiler Vereinslebens. Im Jahr 2014 wurde das letzte Rennen durchgeführt – rasante Impressionen der vergangenen Rennen.

6 Festwirtschaft und Preisjassen
In der Festwirtschaft bei der Rutishauser AG in Züberwangen gibt es eine Stärkung. Zudem kann Geselligkeit gepflegt und ein Jass geklopft werden.

WEITERE THEMEN
Ferienzeit – Reisezeit

Im Hinblick auf die baldige Ferienzeit und damit unnötiger Stress vor der Abreise verhindert werden kann, sollte die Gültigkeit der Reisedokumente überprüft werden. Folgende Punkte sind zu beachten:

***

Schulbesuchstage
Am Donnerstag und Freitag, 18. und 19. Mai 2017, fanden die offiziellen Schulbesuchstage statt. Die Eltern erhielten einen spannenden Einblick in den Schulalltag ihrer Kinder, einige durften auch aktiv an Projekten mitwirken, wobei die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern gefordert wurden. In der Pause lud das «Kaffeestübli» zum Kaffeetrinken und Zusammensitzen ein. Um den Eltern einen ungestörten Schulbesuch zu ermöglichen, organisierte das Elternforum einen Kinderhu¨tedienst in den Schulhäusern Zuzwil und Züberwangen. Ein grosses Dankeschön an die engagierten Helferinnen und Helfer! Es ist schön zu sehen, dass jedes Jahr ein grosses Interesse an den Schulbesuchstagen besteht und so viele Eltern, Grosseltern, Götti und Gotti die Kinder besuchen

***

Kantonaler Richtplan wird angepasst
Der Richtplan bildet das Führungsinstrument der Regierung, mit dem sie aufzeigt, welche Ziele sie in der räumlichen Entwicklung des Kantons verfolgt. Um die aktuellen Bedürfnisse zeitgerecht in den Richtplan aufzunehmen, wird er jährlich überarbeitet. Die Anpassung 16 sieht diverse Änderungen vor. Die Gemeinde Zuzwil ist davon nicht betroffen. Der Entwurf der Anpassung 16 liegt bis am 30. Juni 2017 in den Gemeinden öffentlich auf und kann auch im Internet unter www.areg.sg.ch abgerufen werden. Die Unterlagen und die aktualisierten Richtplanteile können auch beim Amt für Raumentwicklung und Geoinformation des Kantons St.Gallen bezogen werden. Die Bevölkerung ist eingeladen, mitzuwirken und Anregungen einzureichen.

***

Nachscanning Steuerakten
Für das Nachscanning der Steuerakten sind mit dem Budget 2017 einmalige Kosten von rund 20‘000 Franken eingestellt. Der Scanner ist seit Mitte April 2017 in Betrieb. Die Steuererklärungen werden nach der Veranlagung nicht mehr in Papierform archiviert sondern gescannt und elektronisch abgelegt. Dadurch können die Effizienz im Aktenhandling und beim Aktenzugriff erhöht und der Archivplatz reduziert werden. Das Nachscanning erfordert kurzfristig einen höheren Personalaufwand. Céline Osterwalder und Jonas Wiesli werden in den nächsten Wochen das Nachscanning der Steuerakten vorantreiben. Insgesamt müssen pro Steuerjahr rund 3‘000 Steuerakten verarbeitet werden. Pro Tag können rund 280 bis 350 Akten eingescannt werden – je nach Umfang der Beilagen zur Steuererklärung.

***

Elternforum Schule Zuzwil
Referat «Digitale Medien – wir blicken durch»
Digitale Medien sind wertvolle Arbeitsinstrumente und ein normaler Teil unserer Welt. Wo es Chancen gibt, lauern jedoch auch Gefahren. Medienpsychologe Daniele Lenzo gibt am Mittwoch, 7. Juni 2017, 20 Uhr, in der Aula im Schulhaus Züberwangen wertvolle Informationen und praktische Beispiele, wie schon die Primarschulkinder im Medienalltag begleitet werden können. Eingeladen sind alle interessierten Eltern. Der Eintritt ist frei.

***

Jugendmusikschule Wil-Land
Chorkonzert

Am Freitag, 2. Juni 2017, 19 Uhr, findet in der Aula der Oberstufe Sproochbrugg in Zuckenriet ein Chorkonzert statt. Der Eintritt ist frei. Die Schülerinnen und Schüler des Mittelstufenchores Lenggenwil und Züberwangen in Kooperation mit der JMS Wil-Land freuen sich auf viele Gäste.


Post inside
Start der Strecke bei der Verzweigung Lindau-/Buchenstrasse in Zuzwil.