Das Tochterunternehmen der Züberwangener Garten-Firma Rutishauser, Häberli Fruchtpflanzen AG, produziert in Neukrich-Egnach Obst- und Beerenpflanzen. Diese werden vorwiegend über den Fachhandel und Baumärkte in der Schweiz und im EU-Raum vermarktet. Um die Position im europäischen Markt zu stärken übernimmt Rutishauser die Baumschule Vergeldt & Bouten Boomkwekers im holländischen Lottum, heisst es in einer am Mittwoch verschickten Mitteilung. 

Damit baut Rutishauser «seine Produktionskapazitäten massgebend aus und schafft sich weitere Möglichkeiten für die Entwicklung des Unternehmens». In einem ersten Schritt soll der Logistikstandort für EU-Kunden von der Schweiz nach Holland verlegt werden. Damit könnten die Lieferfristen für die Kunden verkürzt und die Pflanzenqualität verbessert werden. Trotz dieses Wechsels sei an den Standorten von Rutishauser in der Schweiz kein Stellenabbau vorgesehen, schreibt das Unternehmen auf Nachfrage von hallowil.ch. 

Die Baumschule Vergeldt & Bouten liegt in Lottum, ganz in der Nähe von Venlo, im Süden von Holland. Vergeldt & Bouten ist ebenfalls ein Familienunternehmen, das von Twan Bouten und Carl Vergeldt geführt wird. Saisonal werden bis 25 Mitarbeitende beschäftigt. Das Unternehmen kultiviert Obst- und Beerenpflanzen und vertreibt diese in zahlreichen Ländern der EU und der Schweiz. Durch die Integration von Vergeldt & Bouten in die Häberli Fruchtpflanzen AG hätten die Holländer auch die Nachfolge der Firma frühzeitig und nachhaltig regeln können, schreibt Rutishauser. 

Obst, Tulpen, CBD-Hanf

Das Familienunternehmen Rutishauser beschäftigt je nach Saison bis zu 200 Mitarbeitende. Neben dem Obst- und Beerengeschäft kultiviert die Blumenfamilie Rutishauser an verschiedenen Standorten Premium-Tulpen und Topfpflanzen für den Schweizer Markt. Daneben betreibt Rutishauser Fachgartencenter und produziert über die Firma Galenus CBD-Hanf und Schweizer Heilpflanzen für Health Care, Kosmetik und Medizin. (pd/rop)