Es galt, die 8.8 km coupierte Strecke möglichst schnell und verletzungsfrei zu rennen. Dank dem trockenen Wetter gab es kaum nasse Stellen. Die verschiedenen Untergründe des Rundlaufes erforderte einiges an koordinativem Können. Zu Beginn führte die Strecke über Hartbelag, schöne Teilstücke an der Thur entlang, attraktive Abschnitte über Wiesenwege und durch den Wald.

Auszug aus der Rangliste

Bei den Damen gewann Sereina Lusti, TV Lütisburg, 44.36 vor Luzia Hunziker, LSC Wil, 44.49 und Nina Carosella, 49.01

Bei den Herren gewann Raphael Josef, Omicron/Wintirun 32. 37 vor Jörg Stäheli, Team CB, 33.46 und Sven Lusti, TV Lütisburg, 35.16.

An dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation an die Podestplätze sowie allen Teilnehmern des Laufs. Die gesamte Rangliste ist unter www.lscwil.ch abrufbar.

Post inside
Die schnellsten Beine bei den Herren hatten, von links nach rechts: Jörg Stäheli, CB Team (2.Rang), Raphael Josef, Omicron/Wintirun (1.Rang), Sven Lusti, TV Lütisburg (3.Rang)

Rangverkündigung im Restaurant Krone

Im Anschluss an das Rennen wurde die Rangverkündigung im Restaurant Krone in Jonschwil gefeiert. Es wurde noch gemütlich beisammengesessen und so geht ein weiterer Crosslauf in die Vereinsgeschichte des LSC ein.

Weitere Wettkämpfe Wenn die Lust an Wettkämpfen geweckt worden ist, können auf der Homepage www.lscwil.ch unter der Rubrik Wettkämpfe weitere Infos der „Läufe“ des LSC eingesehen werden. Der LSC – Wil freut sich immer über Gäste an den Wettkämpfen.

Die nächsten Wettkämpfe, die der LSC Wil organisiert. Der Wiler Abendwaldlauf vom 29. April 2020. Der Waldlauf findet in der Wiler Thurau statt und ist 10 km lang. Der 3000m Bahnlauf auf der Anlage im Lindenhof findet am 13. Mai 2020 statt. (pd)